Verarbeitungsverfahren

Verarbeitungsverfahren

Vom Rohstoff hin zum fertigen Produkt gibt es viele Wege – hier finden Sie sie alle. Und damit der Kunststoff am Ende in den Kreislauf findet, kommt auch das Recycling nicht zu kurz.

18. Sep. 2020 | 07:23 Uhr
Anlaufbild Hörgerät
UDI-Lasermarkierung

Nachverfolgbarkeit von medizintechnischen Kunststoffprodukten

Die Kennzeichnung von Medizinprodukten ermöglicht die Rückverfolgbarkeit über die gesamte Produktionskette und auch über den gesamten Produktlebenszyklus. Eine der gesetzlichen Randbedingungen für die Kennzeichnung von Medizinprodukten ist Unique Device Identification (UDI). Die schrittweise Einführung der UDI-Verordnungen der Food and Drug Administration (FDA) und der EU erfordert nicht nur eine dauerhafte und eindeutige Kennzeichnung von Medizinprodukten, sondern auch die Anwendung international anerkannter Standards. Neben der Kontrolle der technischen Machbarkeit von Markierungen mit hoher und konstanter Qualität ist es von größter Bedeutung sicherzustellen, dass das Produkt auf jedem Teil den spezifischen Code im richtigen Format enthält.Weiterlesen...

18. Sep. 2020 | 06:00 Uhr
Medical breathing mask on laptop for  home office
Facemask-Lösungspaket

Kostenlose Programmierbausteine zur Produktion von Gesichtsmasken

Angesichts der starken weltweiten Nachfrage hat sich ein globales Team von Mitsubishi Electric zusammengeschlossen, um den Einstieg in die Produktion eines Mund-Nasen-Schutzes zu erleichtern und zu unterstützen. Vollautomatische Maschinen können zur Herstellung von N95-Masken und mehreren Masken gleichzeitig verwendet werden, halbautomatische Maschinen zur Herstellung von MNS-Flachmasken.Weiterlesen...

17. Sep. 2020 | 16:24 Uhr
RIGK_2020-0212 JanBauer
Kreislaufwirtschaft

Neuer Geschäftsführer bei RIGK

Jan Bauer wurde mit Wirkung zum 1. September 2020 vom Verwaltungsrat der RIGK zum Mitglied der Geschäftsführung bestellt. Markus Dambeck, bisher alleiniger Geschäftsführer wurde zeitgleich zum Vorsitzenden der Geschäftsführung ernannt.Weiterlesen...

17. Sep. 2020 | 14:25 Uhr
SKZ_3D-Druck_Medizin_01
Expertenaustausch am SKZ

3D-Druck in der Medizintechnik

Das Kunststoff-Zentrum SKZ in Würzburg veranstaltet am 19. November 2020 einen Expertenaustausch zum Thema „3D-Druck – Was Mediziner erwarten“. Denn die innovativen Aufgabenstellungen an den 3D-Druck aus der Medizin werden immer vielfältiger. Weiterlesen...

17. Sep. 2020 | 13:20 Uhr
Equalizer 4.0 EQ
Equalizer 4.0

Neue Kompressorsteuerung unterstützt Energiemanagement nach ISO 50001

Atlas Copco, Essen, bietet Druckluftanwendern, die bis zu sechs Kompressoren betreiben, die neue zentrale Kompressorsteuerung Equalizer 4.0 an. Die Steuerung verfügt über mehr Möglichkeiten der Visualisierung von Betriebszuständen und der Dokumentation nach ISO 50001 als das Vorgängermodell ES 6. Sie regelt bis zu sechs Kompressoren und lässt sich mit allen Volllast/Leerlaufkompressoren sowie drehzahlgeregelten Kompressoren über digitale Kontakte oder optionale Schnittstellen verbinden.Weiterlesen...

17. Sep. 2020 | 11:17 Uhr
Ann-Katrin und Ralph Weidling
Kleb- und Dichtstoffhersteller

Ann-Katrin Weidling neue Geschäftsführerin bei Weicon

Ann-Katrin Weidling ist neue Geschäftsführerin bei Weicon. Gemeinsam mit ihrem Vater Ralph leitet sie ab sofort die Geschicke des Münsteraner Herstellers von Kleb- und Dichtstoffen.Weiterlesen...

17. Sep. 2020 | 07:53 Uhr
_vector
Cirplus initiiert DIN SPEC 91446

Kunststoffkreislauf mit anerkannten Standards schließen

Eine funktionierende Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe benötigt Standards. Zusammen mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN) geht das Hamburger Start-up Cirplus nun einen Schritt auf diesem Weg. Es hat die DIN SPEC 91446 initiiert mit dem Titel „Standards für den (internetbasierten) Handel mit und Verarbeitung von Kunststoffabfällen und Rezyklaten“. Weiterlesen...

17. Sep. 2020 | 07:19 Uhr
aurora_production_zsk-extruder_rgb_300dpi
Plastverarbeiter

Wirtschaftliches Recycling

Produktionsabfälle von Kunststoffverarbeitern lassen sich recyclen und upcyclen. Ein Unternehmen kauft thermoplastische Produktionsabfälle auf und bereitet diese als Kunststoffmahlgüter, -regranulate und -compounds auf und führt diese erneut dem Wertstoffkreislauf zu.Weiterlesen...

16. Sep. 2020 | 12:18 Uhr
SPE award
Kunststoff im Automobilbau

Bewerbungen für 20. SPE Automotive Award einreichen

Es ist wieder soweit: Die Internationale Gesellschaft für Kunststofftechnik, besser bekannt als SPE Central Europe, ruft alle Unternehmen der Kunststoffbranche auf, ihre innovativen Bauteile für den Fahrzeugbau zum 20. SPE Automotive Award einzureichen. Der Abgabeschluss für die Bewerbungen ist der 15. Januar 2021.Weiterlesen...

16. Sep. 2020 | 11:00 Uhr
2845_main3
3D-Druck

Continental nutzt additive FDM-Technologie von Stratasys

Stratasys hat einen Fortus 450mc 3D-Drucker an Continental geliefert. Damit sollen kosteneffektive Produktion und schnelle Durchlaufzeit hochwertiger kundenspezifischer Bauteile nach Standard elektrostatischer Entladungen (ESD) erreicht werden.Weiterlesen...