Großformatiges Doppellaser-System  (Bildquelle: EOS)

P 810, HAT-23

Großformatiges Doppellaser-System und Hochleistungspolymer erfüllen strenge Anforderungen an anspruchsvolle Kunststoffkomponenten

Auf einer Messe stellte das EOS, Fort Worth, USA, kürzlich seine neue EOS P 810-Plattform für den industriellen 3D-Druck im Polymerbereich vor. Diese wurde speziell für die Verarbeitung des neuen Hochleistungs-Werkstoffes HT-23 von ALM konzipiert. Die in enger Zusammenarbeit mit Boeing entwickelte Hochtemperaturlösung ist auf die industriespezifischen Anforderungen nach anspruchsvollen Bauteilen zugeschnitten. Mit einem Bauvolumen von 700x380x380mm und zwei 70-Watt-Lasern ermöglicht das System die Fertigung von großen Bauteilen. Damit wurde diese Technologielösung insbesondere für die Luft- und Raumfahrt entwickelt, eignet sich jedoch darüber hinaus auch für andere Industrien. mehr...

22. Juni 2018 - Produktbericht

Polyjet

3D-Druckservices mit neuem industrielle Druckverfahren erweitert

Protolabs, Hersteller von Prototypen und Kleinserienteilen aus Feldkirchen, hat das industrielle Druckverfahren Polyjet und Silikon 3D-Druck in seinem 3D-Druckserviceangebot für Europa aufgenommen. Das Verfahren ermöglicht Produktdesignern und -ingenieuren die Möglichkeit zur Herstellung von Prototypen mit elastomeren Eigenschaften. mehr...

22. Juni 2018 - Produktbericht

Anzeige
Die Vorträge an den Vormittagen stießen auf großes Interesse. (Bildquelle: alle Wittmann Battenfeld)

Spritzgießtechnik und Automation

10 Jahre Wittmann Battenfeld – mehr als 1.400 Gäste feierten mit

Wittmann Battenfeld hat sein 10-Jahre-Firmenjubiläum in einem ebenso festlichen wie informativen Rahmen begangen. Mehr als 1.400 Gäste leisteten der Einladung zu dem zweitätigen Event Mitte Juni Folge und feierten mit dem Unternehmen am Standort in Kottingbrunn, Österreich. Dabei konnten die Besucher auch verschiedene Neuheiten begutachten und zahlreichen Live-Präsentationen beiwohnen. mehr...

22. Juni 2018 - News

Auch eine technisch und optisch optimierte Blasfolienanlage wurde auf der Messe vorgestellt. (Bildquelle: Collin)

Medical-Line-Extruder, Bubble Control

Extrusionsanlagen für klein(st)e Mengen

Im Medizinbereich wurde eine Medical-Line-Anlage mit dem Extruder E 12 x 25 D, einer Rundstrangdüse 1x2mm, einem medizinischen Bandabzug und einem Stranggranulator gezeigt. „Vorteil des Extuders ist, dass unsere Kunden damit kleinste Mengen verarbeiten können“, so DI Dr. Friedrich Kastner, CEO und and Managing Partner des Unternehmens. „Das ist praktisch für Kleinstproduktionen, Produkttests aber auch Versuchsreihen.“ mehr...

22. Juni 2018 - Produktbericht

Die Schließeinheit erreicht einen Trockenzyklus von 1,5 Sekunden. (Bildquelle: Netstal)

Elios 4500, Elios 5500

High-Speed-Spritzgussmaschinen mit 450 und 750 Tonnen Schließkraft

Netstal, Näfels, Schweiz, erweitert seine Spritzgussmaschinen-Baureihe Elios um zwei kleinere Varianten mit 4.500kN und 5.500kN Schließkraft. Somit stehen innerhalb der Baureihe vier Hauptvarianten mit 450, 550, 650 und 750 Tonnen Schließkraft zur Auswahl. Aufgrund der Antriebstechnologie der Schließeinheit sind auch die kleineren Schwestermodelle die jeweils schnellsten Maschinen ihrer Klasse. So bringt es das Modell Elios 4500 bei einem Hub von 574mm auf eine Trockenlaufzeit von lediglich 1,5 Sekunden gemäß Euromap-Norm. mehr...

22. Juni 2018 - Produktbericht

Auf seinen Technologie-Tagen präsentierte das Unternehmen Spritzgießmaschinen und Verfahren für die Medizintechnik. (Bildquelle: Arburg)

Allrounder 370 A, Allrounder 470 H, Freeformer

Additive Fertigung für die Medizintechnik

Arburg, Loßburg, bot bei seinen diesjährigen Technologietagen eine komplette Übersicht des Spektrums an Maschinen, Anwendungen und Verfahren für die produktionseffiziente Kunststoffteile­fertigung – darunter auch mehrere Exponate zur Medizintechnik. Eine High-End-Spritzgießlösung für den Reinraum war ein GMP-konform in Edelstahl ausgeführter elektrischer Allrounder 370 A mit 600kN Schließkraft. mehr...

21. Juni 2018 - Produktbericht

Bei Kunststoff-Bauteilen, die im Spritzguss gefertigt werden, kann der Kristallisationsprozess eine entscheiden eine entscheidende Rolle für die spätere Performance spielen. Im Bild: Spritzgieß-Fertigung eines PKW-Frontendträgers (Bildquelle:F raunhofer-IMWS/Sven Döring

Spritzgieß-Simulation

Fraunhofer-IMWS: Bessere Kunststoff Bauteile durch Vorhersage des Kristallisationszustand

Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle (Saale) arbeitet gemeinsam mit Partnern aus der Industrie daran, den Kristallisationszustand von teilkristallinen Polymeren bei der Herstellung von Kunststoff-Bauteilen vorherzusagen. Die Forschungsergebnisse sollen in Simulationsprogramme einfließen, um optimierte Bauteile und kürzere Entwicklungszeiten möglich zu machen. mehr...

21. Juni 2018 - News

Die neuen Kühl- und Temperiergeräte verfügen über eine Kühlleistung von 9 kW. (Bildquelle: SMC)

HRS090

Kompakt-Temperiergeräte mit bis zu 9kW Leistung

SMC Pneumatic, Egelsbach, hat sein Sortiment kompakter Kühl- und Temperiergeräte erweitert: Die HRS090-Kompaktbaureihe umfasst nun sechs Modelle im Leistungsbereich von 1,3 bis 9,0kW. Alle Modelle der Serie sind Stand-alone-Lösungen für den Innenbereich. mehr...

21. Juni 2018 - Produktbericht

Spritzgießautomat mit 8mm Silikoneinheit für die UV-Vernetzung von LSR  (Bildquelle: Dr. Boy)

Boy XS, Boy 35 E

Spritzgießautomat mit 8 mm kleiner Einheit für die Silikonverarbeitung

Vom 02. - 05. Juli 2018 präsentiert Dr. Boy, Neustadt-Fernthal, anlässlich der Deutschen Kautschuk-Tagung in Nürnberg die Verarbeitung von Elastomeren und Silikonen auf zwei Boy-Spritzgießautomaten. Gezeigt wird eine interessante Möglichkeit zur Verarbeitung von Zwei-Komponenten-Flüssigsilikon. Während der Tagung wird eine Boy XS mit einer neuen 8mm kleinen Silikoneinheit kleinformatige LSR-Dichtringe, die erst unter UV-Licht im Werkzeug in kürzester Zeit vernetzen. mehr...

21. Juni 2018 - Produktbericht

Produktmuster, die auf der Spritz-Streck-Blasformmaschine hergestellt wurden. (Bildquelle: Kiefel/MouldMatic)

Blowliner

Intelligente Spritz-Streck-Blasformtechnologie sorgt für hohe Flexibilität, Produktivität und Qualität

Mit der Entwicklung der einstufigen Spritz-Streck-Blasformmaschine Blowliner, die in drei Baugrößen zur Verfügung steht, hat sich die Kiefeltochter Mould & Matic, Micheldorf, Österreich, einen neuen Markt erschlossen. Besondere Aufmerksamkeit erreicht der Blowliner Medium mit einem Materialdurchsatz von bis zu 130kg PET pro Stunde. Wie auch der kleinere und größere Bruder verarbeitet er PET, PP sowie HDPE und lässt sich jederzeit auch auf Multilayer-Anwendungen aufrüsten.  mehr...

21. Juni 2018 - Produktbericht

Temperierlösungen für den Formenbau (Bildquelle: Meusburger)

Temperierelemente

Neue Temperierlösungen für den Formenbau sorgen für Zeitersparnis und Betriebssicherheit

Meusburger, Wolfurt, Österreich, erweitert stetig sein Sortiment an Temperierlösungen, die sowohl zu einer höheren Sicherheit im Betrieb als auch zu einer Zeitersparnis bei der Konstruktion und Anwendung führen. Für die Zeitersparnis sorgen beispielsweise neue Temperierelemente mit Dichtmittel. Das bereits aufgetragene Dichtmittel sorgt für kürzere Montagezeiten, da dem Anwender das aufwändige Anbringen von Dichtbändern erspart wird. Zudem werden Leckagen aufgrund der zuverlässigen Dichtung bis 150°C verhindert. mehr...

20. Juni 2018 - Produktbericht

Andere Standorte als das Fördergurt-Werk in der chinesischen Provinz Shandong weisen „perspektivisch höhere Margen“ auf, heißt es zur Begründung der Werksschließung in China. Im Bild: Produktion von Fördergurten im Semperit-Werk in Polen. (Bildquelle: Semperit)

Werks-Stilllegung

Semperit schließt Fördergurt-Produktion in China

Die Semperit Holding in Wien, Österreich, hat die Produktion von Textil- und Stahlseilgurten am Produktionsstandort Best in der Provinz Shandong beendet. Das Werk, das zum Geschäftssegment Sempertrans gehört, erzielte 2017 einen Umsatz von rund 15 Mio. EUR und beschäftigt 120 Mitarbeiter. mehr...

20. Juni 2018 - News

Im Duroplast-Spritzgießverfahren hergestellter hinterspritzter RTM-Probekörper (Bildquelle: IKV)

Duroplast-Spritzgieß-Verarbeitung

Institut untersucht faserverstärkte Leichtbauteile mit duroplastischer Matrix

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen untersucht Möglichkeiten zur wirtschaftlichen Herstellung von FVK-Bauteilen mit duroplastischer Matrix im Spritzgießprozess. Die steigende Nachfrage nach Kunststoffbauteilen mit Endlosfaserverstärkung beruht auf den hohen mechanischen Festigkeiten bei bis zu 25 Prozent geringeren Gewichten im Vergleich zu Metallbauteilen. Während FVK-Bauteile mit thermoplastischer Matrix bereits industriell hergestellt werden, beschäftigt sich Institut erstmals mit der Herstellung endlosfaserverstärkter Leichtbauteile mit duroplastischer Matrix. mehr...

20. Juni 2018 - Produktbericht

Die Roboter verfügen über ein kompaktes, geschlossenes Design mit innenliegenden Medien- und Versorgungsleitungen. (Bildquelle: Stäubli)

Robotik

Modulares Roboter-Hygiene-Design erschließt neue Einsatzmöglichkeiten in sensitiven Umgebungen

Die neue Scara-Baureihe TS2 mit eigenentwickelter JCS-Antriebstechnik von Stäubli, Bayreuth, ermöglicht kurze Zykluszeiten sowie ein Hygienedesign, das neue Einsatzmöglichkeiten in sensitiven Umgebungen erschließt. Die  Roboter machen die Unterschiede zu den Vorgängern auf den ersten Blick deutlich. Was auffällt, ist das kompakte, geschlossene Design mit innenliegenden Medien- und Versorgungsleitungen: kein außenliegendes Kabelpaket und damit keine Störkonturen, keine Fehlerquellen und keine unnötigen Partikelemissionen. mehr...

20. Juni 2018 - Produktbericht

64 Stränge hat die Pultrusionsanlage bei HCJH (Bildquelle: Suzhou Hechang Polymeric Materials).

Pultrusionsanlagen

Pultrusionsanlagen und Peripherie für die Herstellung hochwertiger LFT-Compounds bei chinesischem Hersteller in Betrieb

Auf den Pultrusionsanlagen von Protec, Bensheim, können aus einer Vielzahl an Faser-Polymer-Kombinationen LFT-Pellets gefertigt werden. Selbst schwierig zu verarbeitende Materialmischungen wie Kohlenstofffasern und Polypropylen lassen sich verbinden. Zu den zufriedenen Kunststoffverarbeitern zählt Suzhou Hechang Polymeric Materials, Suzhou, China. Der Zulieferer für modifizierte Kunststoffe zählt überwiegend Unternehmen aus der Automobil- und Haushaltsgeräteindustrie zu seinen Kunden. mehr...

20. Juni 2018 - Produktbericht