Rüstet Thermoplaste mit Mikroben-Schutz aus

Wenige Verunreinigungen durch Massepolymerisation

ABS-Werkstoffe für medizintechnische Geräte

Designfreiheit, hygienische Oberflächen, Sterilisationsstabilität und Biokompatibität sind einige Aspekte, die für Kunststoff als Gehäusewerkstoff medizintechnischer Geräte sprechen. Ein ABS, das im Massepolymerisationsverfahren hergestellt wird, erfüllt die Anforderungen dafür in vielerlei Hinsicht. Seine hohe Reinheit sowie die einfache Verarbeitbarkeit sind weitere Vorteile des Werkstoffs. mehr...

24. Mai 2019 - Fachartikel

Eine vorausschauende Planung erleichtert die Erweiterung einer Reinraumproduktion erheblich. Hier ein Reinraum bei Renggli. (Bildquelle: IE Plast)

Goldene Reinraum-Regeln einhalten

Grundsätze beim Ausbau einer Reinraum-Produktion

Wenn Unternehmen der Medizintechnik bauen, liegt die Messlatte für die Planer hoch. Bei der Erweiterung der Produktion geht es in einem konkreten Fall darum, die komplexen Fertigungsprozesse in der Medizintechnik unterbrechungsfrei in einen Erweiterungsbau zu transferieren. Wesentlich für einen reibungslosen Ablauf ist eine koordinierte Ausführung und vor allem vorausschauende Planung. Die Planung von innen nach außen voranzutreiben, gilt hier als goldene Regel. mehr...

24. Mai 2019 - Fachartikel

Anzeige
System mit Drehteller und Dombeleuchtung für Maß- und Oberflächenprüfungen von Massenteilen. (Bildquelle: Kistler)

KVC 821, KVC 621

Qualitätssicherung bei großen Stückzahlen

Auf der Control 2019 in Stuttgart zeigt Kistler, Winterthur, Schweiz, hochwertige Prüfsysteme für die Testautomation und Prozessüberwachung, deren Anwendungsgebiete von der Stanztechnik über die Drehteilindustrie bis hin zur Massenfertigung in der Automobilindustrie oder der Medizintechnik reichen. mehr...

24. Mai 2019 - Produktbericht

Feierliche Eröffnung der neuen Räumlichkeiten von Arburg Thailand (v. r.): Andrea Carta, Bereichsleiter Vertrieb Übersee, Ratree Boonsay, Geschäftsführerin Arburg Thailand, und Dr. Alexander Raubold, Councillor Economic and Commercial Affairs der deutschen Botschaft in Bangkok. (Bildquelle: Arburg)

Showroom integriert

Arburg Thailand eröffnet größeres Niederlassungsgebäude

Andrea Carta, Bereichsleiter Vertrieb Übersee bei Arburg, eröffnete zusammen mit Ratree Boonsay, Geschäftsführerin Arburg Thailand, und Dr. Alexander Raubold, Councillor Economic and Commercial Affairs der deutschen Botschaft in Bangkok, offiziell die neuen Räumlichkeiten in Samutprakarn, Thailand. Die Tochtergesellschaft unter Leitung von Ratree Boonsay nutzte die Eröffnung für einen Tag der offenen Tür. An der Veranstaltung nahmen rund 60 Gäste teil. Im Vorfeld hatte eine traditionelle Segnungszeremonie mit neun buddhistischen Mönchen stattgefunden, die Arburg Thailand und seinen Mitarbeitern Glück bringen soll. mehr...

24. Mai 2019 - News

Bild 1: Die Prüfung der Reinheit von Medizinprodukten gewinnt durch verschärfte regulative Forderungen zunehmend an Bedeutung. (Bildquelle: Fraunhofer IPA)

Die neue Richtlinie VDI 2083 Blatt 21

Reinheit von Medizinprodukten im Herstellungsprozess

Seit den frühen 90er Jahren sind Hersteller von Medizinprodukten durch die europäische Gesetzgebung dazu verpflichtet, sicher zu stellen, dass durch ihre Produkte kein Schaden für Patienten, Ärzte oder Dritte ausgeht. Das betrifft auch den Themenkomplex der Reinheit im Herstellungsprozess. Durch eine ergänzende Regelung aus dem Jahr 2017, die sogenannte MDR, wird diese Verpflichtung verschärft beziehungsweise dadurch konkretisiert, dass hier explizit die Reduzierung von Partikeln genannt ist. Auch in der ISO 13485, dem Regelwerk zur Qualitätssicherung für Medizinprodukte, wird in ihrer aktuellen Version von 2016 bei Sterilprodukten insbesondere die Betrachtung von Partikeln genannt. mehr...

24. Mai 2019 - Fachartikel

Eine auf FDA konformem Polyamid im FFF-Verfahren gefertigte Ersatzrippe. (Bildquelle: 3D Gence)

Ersatzrippe

Additiv gefertigte Rippe implantiert

Ein Ärzteteam des Tokuda-Krankenhauses in Sofia, Bulgarien, implantierten eine Rippe, die auf einem FFF Industry F340 Drucker von 3D Gence, Przyszowice, Polen, gefertigt worden war. Bei dem Patienten hatte sich ein Tumor an einer Rippe gebildet. Studien belegen, dass die beste Lösung um zu vermeiden, dass sich die Krankheit weiter ausbreitet, darin besteht, den Knochen […] mehr...

24. Mai 2019 - Produktbericht

BIOPOLYMER Innovation Award (3) - Foto Uwe Köhn

Biopolymer Innovation Award – Querdenker sind Vorreiter

Auszeichnung für clevere Ideen aus Biokunststoffen

Der Biopolymer Innovation Award zeichnet bioabbaubare Kunststoff-Produkte aus, die den Kunststoff-Abfall reduzieren. Mit der Auszeichnung sollen die Produkte einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. In diesem Jahr prämierte die Jury auf dem Biopolymer Processing Kongress in Halle/Saale drei Produkte, deren Erfinder sich als Querdenker mit dem Einsatz biobasierter und bioabbaubarer Kunststoffe in neue Geschäftsfelder vorgewagt haben. Den ersten Preis erhält der Hersteller des Eco-Spacers. Das biobasierte und bioabbaubare Granulat schützt Beton- und Gehwegplatten beim Transport. Den zweiten Preis vergab die Jury für Re-Cast. Die mehrfach formbare Schiene für medizinische Anwendungen kann herkömmliche PU-Schalen ersetzen. Ein glasfaserverstärkes PLA-Composite, bei dem nicht nur die PLA-Matrix biologisch abbaubar, sondern auch die Glasfasern verrotbar sind, erhielt die dritte Auszeichnung. mehr...

23. Mai 2019 - Fachartikel

Optische Prüfung der Oberfläche einer Platte aus dem Markenkunststoff Polystone, hergestellt im Pressverfahren. (Bildquelle: Röchling)

Bilanz 2018 vorgestellt

Umsatzplus bei Röchling im neunten Jahr in Folge

Das Geschäftsvolumen von Röchling, Mannheim, ist im Geschäftsjahr 2018 auf mehr als 2,1 Mrd. EUR angestiegen. Das Unternehmen verzeichnete dabei trotz einer sich vor allem im zweiten Halbjahr eintrübenden Weltwirtschaft ein Umsatzplus von 16,3 Prozent auf 2.140,5 Mio. EUR (Vorjahr 1.840,9 Mio. EUR). Zum Ende des vergangenen Jahres waren mit 10.929 Mitarbeitern 1.196 Mitarbeiter mehr für die Röchling-Gruppe tätig als im Jahr zuvor. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen trotz der herausfordernden wirtschaftlicheren Rahmenbedingungen mit dem verschobenen Brexit und der weiterhin protektionistischen Politik der USA sowie der Gefahr eines Handelskriegs zwischen den USA und China mit einem weiteren Wachstum. mehr...

23. Mai 2019 - News

Die 5-Achs-Bearbeitungszentren der U-Baureihe ermöglichen ein schnelles und präzises Bearbeiten von Werkstücken mit hoher Oberflächengüte. (Bildquelle: Takumi)

U-Baureihe

Schnelle Bearbeitung von Werkstücken

Das taiwanesische Machinenbauunternehmen Takumi, Taichun, präsentiert in Stuttgart auf der Moulding Expo (Halle 9/Stand B51) 5-Achs-Bearbeitungszentren der U-Baureihe für den Werkzeug- und Formenbau. Die Modelle U 400 und U 600 sind in Portalbauweise ausgeführt, die U 800 als Gantrykonstruktion. Die U 800 wird auf der A- und C-Achse durch Torque-Motoren angetrieben. Diese Direktantriebe sorgen für […] mehr...

23. Mai 2019 - Produktbericht

Das ATC Portugal in Marinha Grande wurde mit dem traditionellen Durchschneiden eines Bandes vollzogen (v. r.): Martín Cayre, Geschäftsführer von Arburg S.A., Pedro Baroseiro, CEO von Gura, Gerhard Böhm, Arburg-Geschäftsführer Vertrieb, João Assis, CTO von Gura, und Stephan Doehler, Bereichsleiter Vertrieb Europa. (Bildquelle: Arburg)

Neuer Standort in Marinha Grande

Arburg eröffnet Technologiezentrum in Portugal

Vertriebsgeschäftsführer Gerhard Böhm eröffnete das Arburg Technology Center (ATC) in Marinha Grande, Portugal. Das ATC fungiert als Anlaufstelle für die Präsentation von Maschinen und für Schulungen. Die rund 100 Gäste, darunter auch die Landrätin der Region Marinha Grande, Cidália Ferreira, nutzten die Gelegenheit, die neuen Räumlichkeiten in Augenschein zu nehmen und sich im Rahmen eines Tages der offenen Tür zum Thema Industrie 4.0 sowie smarte Kunststoffverarbeitung zu informieren. mehr...

23. Mai 2019 - News

Die Zusammenarbeit zwischen Solvay und Stratasys zielt darauf ab, das Angebot an Hochleistungspolymeren für Hersteller zu erweitern, angefangen mit dem Stratasys F900 (Bildquelle: Business Wire).

Strategische Materialpartnerschaft

Solvay und Stratasys kooperieren

Auf der Rapid + TCT in Detroit, USA, gab Solvay, Bollate, Italien, die strategische Partnerschaft mit Stratasys, Eden Prairie, USA, bekannt. Die Kooperationsvereinbarung umfasst das Entwickeln von Hochleistungsfilamenten für die additive Fertigung auf FDM F900 Druckern von Stratasys. mehr...

23. Mai 2019 - News

Der 3D-Drucker dient Werkzeugmachern als Einstiegsmodell (Bildquelle: Trumpf)

Truprint 1000, Vorkammerbuchse

Kühleigenschaften 3D-gedruckter Werkzeuge verbessert

Auf der Moulding Expo 2019 zeigt Trumpf, Ditzingen, wie Unternehmen der Branche die Vorteile von 3D-Druck nutzen können. So ermöglicht es die additive Fertigung, Werkzeuge mit konturnaher Kühlung herzustellen. Diese führen die Wärme, die beim Produktionsprozess auftritt, unmittelbar dort ab, wo sie entsteht. Dadurch reduziert sich die Zykluszeit und die Qualität der gefertigten Bauteile steigt. mehr...

23. Mai 2019 - Produktbericht

Jürgen von Hollen, Präsident Universal Robots (links) und Jean-Michel Renaudeau, Geschäftsführer der Sepro Group, beim Unterzeichnen des Cobot-Partnerschaftsvertrags am Hauptsitz von Universal Robots in Odense (Dänemark). (Bildquelle: Sepro)

Partnerschaft bei kollaborativen Robotern

Sepro Group und Universal Robots vereinbaren Zusammenarbeit

Die Sepro Group, La Roche-sur-Yon, Frankreich, und Universal Robots, Odense, Dänemark, haben eine Zusammenarbeit in den Bereichen kollaborative Robotik und Industrieautomation unterzeichnet. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird die Sepro Group ihre Visual Steuerung in kollaborative Roboter (Cobots) von Universal Robots integrieren. mehr...

22. Mai 2019 - News

Neue Einheit für das automatisierte Reinigen von Temperierkreisläufen (Bildquelle: Weiss)

Tempy

Docking-Station für automatisiertes Spülen von Temperierkreisläufen

Mit dem Tempy-System stellt Weiss, Illertissen, dem Spritzgießer eine ganz neue Einheit für das automatisierte Reinigen von Temperierkreisläufe zur Verfügung. mehr...

22. Mai 2019 - Produktbericht

Das neue Vertriebsteam (v.l.n.r.): Stefan Sonnhalter (Nord- und Westdeutschland), Armin Distler (Vertriebsleiter) und Thomas Dirnberger (Süddeutschland). (Bildquelle: Sumitomo (SHI) Demag)

Führungsteam übernimmt

Sumitomo (SHI) Demag verstärkt Vertriebsleitung in Deutschland

Sumitomo (SHI) Demag, Schwaig, veränderte das Führungsteam für den Vertrieb in Deutschland. Armin Distler hat nun die Gesamtleitung inne. Unterstützt wird er in Süddeutschland von Thomas Dirnberger und in den Regionen Nord und West von Stefan Sonnhalter, die zusammen das über 13 köpfige Vertriebsteam führen. mehr...

22. Mai 2019 - News