Verarbeitungsverfahren

Verarbeitungsverfahren

Vom Rohstoff hin zum fertigen Produkt gibt es viele Wege – hier finden Sie sie alle. Und damit der Kunststoff am Ende in den Kreislauf findet, kommt auch das Recycling nicht zu kurz.

15. Mär. 2021 | 18:00 Uhr
IMG_9790
Die Dichte passend drucken

Additive Fertigung im Werkzeugbau

Durch die additive Fertigung ergeben sich im Werkzeugbau vollkommen neue Möglichkeiten, Vorteile und Synergien. In Spritzgusswerkzeugen können Hot-Spots gezielt eliminiert oder Kavitäten oberflächennah gekühlt werden. Sie ermöglicht die variotherme Produktion von Faserverbundbauteilen, sodass die Prozesse wirtschaftlich werden. Außerdem versetzt das Verfahren einen oberfränkischen Werkzeugbauer in die Lage, den Formenbau zum Herstellen von Partikelschaumbauteilen neu zu gestalten.Weiterlesen...

15. Mär. 2021 | 10:52 Uhr
2021_03_15_Bild_zu_PI_ips_tecnaro
Granulierung

Tecnaro nimmt neue Granulieranlagen für Biopolymere in Betrieb

Tecnaro, Ilsfeld, Hersteller von Biokunststoffgranulaten, hat seine Produktion um eine Stranggranulieranlage und ein Unterwassergranuliersystem von IPS Intelligent Pelletizing Solutions, Niedernberg, erweitert.Weiterlesen...

15. Mär. 2021 | 06:07 Uhr
TC Box_Meusburger
TC-Box

Digitales Temperaturinterface für Heißkanalregler

Mit der TC-Box stellt Meusburger, Wolfurt, Österreich, sein neues Temperaturinterface vor. Dadurch lässt sich die Temperaturerfassung vom Profitemp+ direkt an den Heißkanal verlagern. Die TC-Box-Module besitzen 12 Thermoelement-Messeingänge und werden direkt an der Anschlussbox des Heißkanals platziert. Die hochaufgelösten Temperaturwerte der Regelzonen werden über ein dünnes Datenkabel zum Heißkanalregler gesendet. Damit entfallen die Thermofühlerleitungen vom Heißkanalsystem zum Regelgerät. Die Anzahl der Anschlusskabel zwischen Form und Regler kann daher um bis zu 50 % reduziert werden.Weiterlesen...

11. Mär. 2021 | 16:57 Uhr
fakuma_impressionen_2018_1_FREI
Digitaler Wandel und Kreislaufwirtschaft

Fakuma 2021: Themen der Zukunft

Für die kunststoffverarbeitende Industrie steht neben dem digitalen Wandel auch der Wandel von der linearen zur Kreislaufwirtschaft auf der Agenda. Deshalb weckt die 27. Fakuma – Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung – vom 12. bis 16. Oktober 2021 in Friedrichshafen besonderes Interesse. Die Fakuma gilt als Top-Event in Sachen Spritzgießen, Extrusionstechnik, Thermoformen und 3D-Printing.Weiterlesen...

11. Mär. 2021 | 12:30 Uhr
Kaufland_recycelte Sportkollektion_2
Recycling

Nachhaltige Sportkollektion bei Kaufland

Aus recyceltem Polyester (rPET) bringt Kaufland zum zweiten Mal eine exklusive nachhaltige Sportkollektion auf den Markt. Die Kleidungsstücke entstehen aus gebrauchten PET-Flaschen, Fischernetzen und Kunststoffabfällen und sind nach dem Global Recycling Standard (GRS) zertifiziert. Weiterlesen...

11. Mär. 2021 | 09:27 Uhr
Coperion_Asahel_Benin_STS_65_Mc11_300dpi_RGB
Nachhaltigkeit

Hersteller von Blasfolien verarbeitet mehr Biocompounds

Der westafrikanische Blasfolienhersteller Asahel Benin will seine Produktion von bioabbaubaren Tüten und Verpackungen erweitern. Um die Biocompounds herstellen zu können, hat er Coperion, Stuttgart, erneut mit dem Bau einer Compoundieranlage beauftragt.Weiterlesen...

11. Mär. 2021 | 06:19 Uhr
plastship_Use Recycled Plastics
Verpackungen im Wertstoffkreislauf

Warum Rezyklate zertifiziert sein sollten

Plastship ist seit 2018 ein sich im Aufbau befindliches Portal für die Kreislaufwirtschaft. Plastverarbeiter fragte bei Geschäftsführer Andreas Bastian nach, welchen Nutzen diese Plattform Kunststoffverarbeitern für die Auswahl und den Einkauf von Rezyklaten bietet.Weiterlesen...

11. Mär. 2021 | 05:53 Uhr
PV03md02
Technische Teile besonders unter Druck

Markttrend Kunststoffverarbeitung

Ein Blick in die Im Februar vom Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) vorgelegte Branchenbilanz 2020 offenbart interessante Details. Am stärksten gerieten in dem „Corona-Jahr“ die Hersteller von technischen Teilen unter Druck. Für 2021 erwartet zwar die Mehrheit der Kunststoffverarbeiter in Deutschland einen Umsatzanstieg, eine starke Fraktion bleibt aber pessimistisch.Weiterlesen...

10. Mär. 2021 | 11:56 Uhr
21-03_Vecoplan_Kurzmeldung_RETech_Image 1
Recycling

Vecoplan nun Mitglied bei RETech

Der Hersteller von Zerkleinerungsanlagen Vecoplan, Bad Marienberg, ist nun Mitglied des German RETech Partnership. Das in Berlin ansässige Netzwerk deutscher Unternehmen und Institutionen aus der Entsorgungs- und Recyclingbranche arbeitet eng mit nationalen und internationalen Ministerien, nachgeordneten Behörden, Instituten und Verbänden zusammen. Vecoplan erhält damit unter anderem Unterstützung beim Export seiner Recycling- und Entsorgungstechnologien sowie beim Wissenstransfer.Weiterlesen...

10. Mär. 2021 | 10:32 Uhr
AST_HaukeGrabau
Recycling von PIR und PCR HDPE

AST Gruppe investiert in Recyclingtechnologie

AST Kunststoffverarbeitung, Hersteller von Kunststoffkanistern, -fässern und -flaschen, will langfristig die Rezyklatquote in seinen Erzeugnissen zu erhöhen. Das Unternehmen mit Sitz in Erndtebrück wird sich selbst um die Versorgung mit Rezyklat zu kümmern. Daher investiert der Kunststoffverarbeiter in ein neues Kompetenzzentrum mit einer Kunststoffrecyclinglinie zum Aufbereiten von Post-Industrial- und Post-Consumer-HDPE (High Density Polyethylen). Weiterlesen...