Verarbeitungsverfahren

Verarbeitungsverfahren

Vom Rohstoff hin zum fertigen Produkt gibt es viele Wege – hier finden Sie sie alle. Und damit der Kunststoff am Ende in den Kreislauf findet, kommt auch das Recycling nicht zu kurz.

05. Aug. 2020 | 07:39 Uhr
Schluesseluebergabe Kurtz - IZW
Asset-Deal erfolgreich abgeschlossen

Kurtz Ersa veräußert Vorfertigung

Zum 31. Juli 2020 veräußerte Kurtz, Wiebelbach, die Vorfertigung, Sägen, Schweißen, spanende Fertigung und Beschichtung, der Maschinenfabrik. Dem Management von Kurtz Ersa gelang es trotz der schwierigen Umstände der Corona-Krise, mit Ralf Reich, Geschäftsführer und Inhaber der neu gegründeten Firma IZW Innovative Zerspanungstechnik Wiebelbach, einen Käufer mit langjähriger Erfahrung im Bereich Lohnfertigung zu finden. Der Teilbetriebsübergang (Closing) erfolgte zum 31.07.2020 im Rahmen eines Asset-Deals, die Immobilie bleibt weiterhin im Eigentum von Kurtz Ersa. Weiterlesen...

04. Aug. 2020 | 15:17 Uhr
Kein Bild vorhanden
Arbeitskreise auch für Nicht-Migleider

Offene Veranstaltungen des AVK im Herbst

In die Arbeit der AVK-Mitglieder können im kommenden Herbst auch interessierte Nicht-Mitglieder einen Einblick erhalten. Die Arbeitskreise der AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe, Frankfurt, erarbeiten Lösungen für zentrale Fragen der Composites-Industrie. Außerdem erhalten teilnehmende Mitglieder aktuelle Informationen und profitieren von neuen Kontakten. Daneben werden dort gemeinsame Marketingaktivitäten geplant und umgesetzt. Weiterlesen...

04. Aug. 2020 | 10:39 Uhr
DSC_0022
Konjunkturumfrage des Ifo Instituts

Automobilindustrie hofft auf besseres Geschäft

Die deutsche Autoindustrie sendet erste Anzeichen, dass ihr Geschäft wieder Fahrt aufnimmt. Das hat die neueste Konjunkturumfrage des ifo Instituts ergeben. Die Geschäftserwartungen sind im Juli den zweiten Monat in Folge deutlich gestiegen, auf 43,7 Punkte, nach 26,9 Punkten im Juni. Die Autobauer erwarten auch eine Zunahme ihrer Exporte; der Indikator stieg auf 40,8 Punkte, nach 17,3 Punkten im Juni.Weiterlesen...

04. Aug. 2020 | 08:50 Uhr
2_Mikro-Haltering_micro retaining ring
Fakuma-Virtuell

Wittmann Battenfeld präsentiert Neuheiten virtuell

Nachdem die Fakuma 2020 erst wieder im nächsten Jahr stattfindet, hat sich Wittmann Battenfeld, Kottingbrunn, Österreich, entschlossen, die ursprünglich für die Fakuma geplanten Exponate sowie weitere interessante Anwendungen via Produktvideos vorzustellen und auf „Fakuma-Virtuell“ zu präsentieren.Weiterlesen...

04. Aug. 2020 | 06:32 Uhr
Abbildung1
Inmould-Plasma-Technologie

2K-Haftverbunde aus originär inkompatiblen Kunststoffen

Für ein funktionelles Multi-Material-Design ist die Verfahrensentwicklung im Mehrkomponentenspritzgießen von Hart-Weich-Kombinationen maßgeblich. Insbesondere thermoplastische Elastomere (TPE) haben durch ihre Eigenschaften und die Verarbeitbarkeit auf herkömmlichen Spritzgießmaschinen eine große Bedeutung. [1, 2] Die Verbundfestigkeit von Thermoplast-TPE-Kombinationen ist jedoch aufgrund komplexer Zusammenhänge im Bereich der Verbundhaftung eingeschränkt. [3–6] Durch eine physikalische Oberflächenbehandlung mittels Atmosphärendruck-Plasma (AD-Plasma) kann die Kompatibilität polymerer Materialien erweitert werden. [6]Weiterlesen...

03. Aug. 2020 | 16:13 Uhr
Atemmaske, Gummizug, Schutzmaske, Mund- und Nasenmaske, Gabriela Deridzova
Blick nach vorne

Arburg entwickelt innovative Technologien weiter

Der Loßburger Maschinenhersteller Arburg begegnete der Corona-Krise sehr früh mit großer Besonnenheit und Know How, sodass er sich auch für die Zukunft nach der Pandemie gut aufgestellt sieht. Die Fertigung läuft kontinuierlich weiter und die Entwicklung innovativer Lösungen für das Spritzgießen, die industrielle additive Fertigung und den Fortschritt in der Digitalisierung werden vorangetrieben. Zum Eindämmen der Pandemie fertigte das Unternehmen am Stammsitz hochwertige Masken und Schutzbrillen.Weiterlesen...

03. Aug. 2020 | 13:56 Uhr
2ProjektAachen_072020_Rewindo
Kreislaufwirtschaft

Recycling von PVC-Altfenstern

Etwa 800 PVC-Altfenster werden an den Fassaden der sechs Studentenwohnheime in der Kullenhofstraße in Aachen vom Fensterbauunternehmen Kochs, Herzogenrath, gegen neue energiesparende Kunststofffenster ausgetauscht. Die ausgedienten Bauelemente wandern jedoch nicht in die Müllverbrennung, sondern gelangen in den bundesweiten werkstofflichen Kreislauf des Rewindo-Recyclingsystems.Weiterlesen...

03. Aug. 2020 | 12:30 Uhr
290pv0820_PK_1-8_KOCH_Trockner_PT
Ekon

Neue Trocknereinheit erfolgreich installiert

Der Peripherie-Spezialist Koch-Technik, Ispringen, realisierte bei Tacx, Wassenaar, Niederlande, einem Hersteller von Indoor-Fitnessgeräten, den Einbau der kompletten zentralen Förderanlage vom Silo bis hin zur Kunststoffverarbeitungsmaschine.Weiterlesen...

03. Aug. 2020 | 12:09 Uhr
Fakuma_Virtuell_Kampagnenmotiv_de_presse_438e612bbd
Marktplatz für die Umsetzung der digitalen Transformation

Fakuma-Virtuell gestartet

Die digitale Messeplattform Fakuma-Virtuell ist offiziell gestartet. Unmittelbar nach Verschieben des Messetermins 2020 auf das kommende Jahr hat das Messeunternehmen Schall, Frickenhausen, agiert und den neuen digitalen Treffpunkt für Anbieter und Anwender der industriellen Kunststoffverarbeitung offiziell eröffnet. An virtuellen Messeständen präsentieren die Aussteller kompakt ihre Messehighlights, Produktinnovationen und Nachhaltigkeitsfeatures, sowie webbasierte Präsentationen mit Hilfe der Webcast-Funktion. Wertvolle Leads und Geschäftskontakte werden durch die integrierte individuelle Problemlösungsanfrage auf der Landingpage der Fakuma-Virtuell für das internationale Fachpublikum generiert.Weiterlesen...

03. Aug. 2020 | 06:18 Uhr
Bild 1_Absaugsiphon
Geruchsdicht, einfach und flexibel anpassbar

Laserschweißen von 2,5D-Geometrien

Ein Siphon, wie er heute im Sanitärbereich in jedem Haushalt eingesetzt wird, ist eine einfache aber effektive Lösung, um unangenehme Gerüche aus der Kanalisation zu vermeiden. Durch speziell geformte Rohrsysteme wird Wasser so gestaut, dass sich ein Geruchsverschluss bildet. Ein Nürnberger Unternehmen hat ein patentiertes Siphonsystem entwickelt, dass sich in erster Linie bei Renovierungs- und Austauscharbeiten unkompliziert an bestehende Gegebenheiten anpassen lässt.Weiterlesen...