Roh- und Zusatzstoffe

Roh- und Zusatzstoffe

Rohstoffe, Masterbatches und weitere Additive – sie stehen am Beginn der Wertschöpfungskette und entscheiden somit über alles Folgende. Diese Rubrik bietet Ihnen alles Wissenswertes zum Thema.

18. Dez. 2023 | 11:16 Uhr
Hamburger in Papier liegt auf einem Tisch
Verpackungen mit repulpierbarem Barrierepolymer

Fettabweisend ohne PFAS

Fettflecken und Verfärbungen auf der Lebensmittel-Verpackung? Ein absolutes No-Go! Um dies zu verhindern werden traditionell polyfluorierte Alkylsubstanzen, kurz PFAS, eingesetzt. Doch diese könnte es künftig nicht mehr geben, deshalb sind Alternativen notwendig.Weiterlesen...

15. Dez. 2023 | 06:30 Uhr
Zwei Forscher haben weiße Platten in der Hand
KGKRUBBERPOINT
Anti-Scorch-Additiv von BASF

Nachhaltigeres Antioxidans für Polyol- und Schaumstoffhersteller

Mit Irgastab PUR 71 präsentiert die BASF eine Anti-Scorch-Lösung, die ohne aromatisches Amin formuliert wurde. Welche Vorteile damit verbunden sind.Weiterlesen...

Aktualisiert: 07. Dez. 2023 | 17:03 Uhr
Infografik zu PFAS: Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen sind wasser-, schmutz-, und fettabweisend. Deshalb finden sie in einer Vielzahl von industriellen Prozessen und Produkten Verwendung, in Deutschland werden sie an sechs Standorten produziert. Sie gelten jedoch als gesundheitsgefährdend, beispielsweise krebserregend – weshalb sie womöglich von der EU verboten werden. Es gibt zwar bereits manche PFAS-Alternativen, in vielen Anwendungen und Produkten sind sie jedoch nicht zu ersetzen. Die Stoffgruppe umfasst etwa 10.000 einzelne Substanzen. Industrievertreter sehen ein PFAS-Verbot hinsichtlich Produktionsengpässen, Abwanderung, Stellenabbau und steigender Kosten sehr kritisch: Anlagen- und Maschinenbauer, die Kunststoff-, Kautschuk-, Oberflächentechnik-, Schmierstoff- und Medizintechnik-Branche sowie Unternehmen, die Produkte zur Energiewende und klimaneutralen Transformation wie Wasserstoff, E-Autos und Wärmepumpen herstellen, sind gegen ein generelles Verbot von per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen und/oder Fluorpolymeren.
Alles zu per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen

Was Sie über PFAS wissen müssen

Per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) sind in aller Munde. Diese Stoffgruppe umfasst etwa 10.000 einzelne Substanzen – Gase, Flüssigkeiten und Feststoffe. Die EU plant, den Einsatz dieser Stoffe zu regulieren. Wir erklären warum. Wir geben einen Überblick zu den Hintergründen, aktuellen Entwicklungen und Stimmen der betroffenen Branchen.Weiterlesen...

07. Dez. 2023 | 13:04 Uhr
Hände in Laborhandschuhen, die Petrischale und Pipette halten; Neste, Eppendorf, Kunststoff, Laborverbrauchsmaterial, Pipette, Reaktionsgefäß
Pharma+Food
Neue Produktlinie von Labor-Verbrauchsmaterialien

Eppendorf und Neste entwickeln Laborbedarf aus erneuerbarem Kunststoff

Neste und Eppendorf kooperieren, um Verbrauchsmaterialien in Laboren, beispielsweise Reaktionsgefäße, nachhaltiger zu machen. Dafür haben die Partner eine Produktlinie herausgebracht, in der sie erneuerbare Rohstoffe wie gebrauchtes Speiseöl einsetzen.Weiterlesen...

06. Dez. 2023 | 14:03 Uhr
Pilotanlage für Weichmacher in Merseburg
Projekt „Biocerine“

Biobasierte Weichmacher für Reifen und Verpackungen

Einen marktfähigen, vollständig biobasierten und nicht-toxischen Weichmacher für den Einsatz in Elastomeren und Thermoplasten will das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS gemeinsam mit Partnern entwickeln.Weiterlesen...

29. Nov. 2023 | 09:00 Uhr
Ein Auto-Modell aus blauem Partikelschaum.
Trendbericht Partikelschäume

Wie sieht künftig die Partikelschaumverarbeitung aus?

Partikelschäume werden aufgrund ihrer Eigenschaften immer bedeutender für den Markt. Dieser Trendbericht informiert über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen.Weiterlesen...

28. Nov. 2023 | 07:08 Uhr
Schwarze Bauteile vor sandfarbenem Hintergrund
Marker über Masterbatch ins Filament bringen

Echtheit von 3D-gedruckten Bauteilen sichern

Grafe hat zusammen mit Tailorlux ein Masterbatch entwickelt, durch das im industriellen 3D-Druck hergestellte Bauteile identifiziert werden können.Weiterlesen...

23. Nov. 2023 | 10:09 Uhr
Der Gründer des Start-ups Schutzen Chemical Group Raj Tanna erhält einen Preis
Fossilbasierte Rohstoffe ersetzen

Taugen Tamarindensamen als Basis für Biokunststoffe?

Das Start-up Schutzen Chemical Group erforscht und entwickelt biobasierte und biologisch abbaubare Lösungen mit Polymeren aus den Fruchtkernen des Tamarindenbaums und wurde dafür mit dem ISC3 Innovation Award 2023 ausgezeichnet.Weiterlesen...

16. Nov. 2023 | 10:50 Uhr
Vegetable wrapped in banana leaves vs. plastic packaging
Verpackungsexperten warnen

Kritik an Rezyklateinsatzquoten für Lebensmittelverpackungen

Vor der Abstimmung des Europäischen Parlaments über die EU-Verpackungsverordnung kritisieren Experten die vorgeschlagenen verbindlichen EU-Rezyklateinsatzquoten für Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff und warnen vor den negativen Folgen.Weiterlesen...

15. Nov. 2023 | 10:47 Uhr
Siegmar Römhild (l.) und Daniel Römhild
Hochwertige Rezyklate und Biobasierte Kunststoffe

Wis Kunststoffe investiert in Nachhaltigkeit

Biobasierte Kunststoffe oder Regranulate aus dem Post-Consumer-Strom: auf der Fakuma 2023 standen bei Wis Kunststoffe nachhaltigere Lösungen für Anwendungen aus Kunststoff im Fokus. Weiterhin investiert das Unternehmen in die technische Ausstattung.Weiterlesen...