Damit neben der Mechanik auch die Optik stimmt

Hochleistungsfüllstoffe verbessern Eigenschaften von Verpackungsfolien

Additive auf mineralischer Rohstoffbasis sind hervorragend geeignet, verschiedene gewünschte Eigenschaften von Kunststofffolien zu beeinflussen. In Verpackungsfolien können zum Beispiel die Antiblock-Eigenschaften gezielt optimiert werden. Neben den mechanischen Eigenschaften spielen auch die optischen Eigenschaften, wie etwa Transparenz oder Trübung (Haze), eine Rolle. Diese sind aufgrund der geringen Füllgrade einfach zu erreichen. mehr...

Additive

Bei sogenannten Hybridkombinationen von Glasfaser- und Glaskugelverstärkungen verbindet sich im Kunststoffcompound die höhere Steifigkeit der Glasfaser mit der Reduktion der Verzugsneigung durch die Glaskugelverstärkung. (Bildquelle: Swarco)

Swarcoforce

Glasfüllperlen: hochwertiger Füllstoff zur Verbesserung der physikalischen Eigenschaften von Kunststoffen

In der Kunststofftechnik werden die aus Kalk-Natronglasbruch hergestellten Glasfüllperlen Swarcoforce von Swarco, Wattens, Österreich, zur Optimierung des Eigenschaftsprofils von Kunststoffen eingesetzt. Die Einarbeitung erfolgt durch Compoundierung. mehr...

26. Oktober 2020 - Produktbericht

Das FNR stellt die neue Studie zu biobasierten Additiven in Kunststoffen vor. (Bildquelle: FNR)

Stand, Potentiale und Forschungsbedarf

Studie zu biobasierten Additiven für Kunststoffe

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR), Gülzow, hat von BioMath, Rostock, und dem Kunststoff-Zentrum SKZ, Würzburg, eine Studie zu konventionellen und biobasierten Additiven erstellen lassen, die in biobasierten Kunststoffen eingesetzt werden. Die Studie enthält auch Handlungsempfehlungen, wie die Weiterentwicklung der biobasierten Wirkstoffgruppe zukünftig gefördert werden kann. mehr...

22. Oktober 2020 - News

Loctite 3D IND405 Clear Teile, die mit dem Carbon DLS Prozess gedruckt wurden. (Bildquelle: Protocam)

Industrieller 3D-Druck

Henkel weitet Partnerschaft mit Carbon aus

Henkel und Carbon kombinieren ihre Material- und Druckexpertise für Lösungen in der additiven Fertigung. Unter der Marke Loctite sollen sie für den Einsatz im additiven Fertigungsprozess von Carbon maßgeschneidert sein. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit steht Kunden von Carbon ab sofort das neue Material Loctite 3D IND405 Clear zur Verfügung. Industriekunden erhalten Zugang zu Henkels patentierter Einkomponenten-Technologie für den Einsatz mit Carbons Digital Light Synthesis 3D-Druck-Prozess. mehr...

21. Oktober 2020 - News

Seit rund einem Jahr läuft das neue französische Lifocolor-Werk in Izernore mit sehr guter Auslastung. (Bildquelle: Lifocolor)

Jahresbilanz

Ein Jahr in Betrieb: Lifocolor-Werk in Izernore

Der Hersteller von Farbmasterbatches sowie Additiven für die Kunststoffindustrie Lifocolor Sarl hat seinen Firmensitz im Herbst 2019 von Bellignat in das neu errichtete Werk nach Izernore, Frankreich, verlegt. Das Unternehmen ist die französische Tochtergesellschaft der deutschen Lifocolor-Gruppe mit Hauptsitz in Lichtenfels. Die geplanten Feierlichkeiten rund um die Einweihung der neuen Produktionsstätte und das 20-jährige Jubiläum wurden in diesem Jahr aufgrund der Pandemie abgesagt. mehr...

20. Oktober 2020 - News

Helle Lasermarkierungen auf dunklen und tiefschwarzen Polyoxymethylen (Bildquelle: Lifocolor)

Lifolas M Schwarz 112031 POM

Hohe Qualität für weiße Laserbeschriftung auf schwarzem POM und PA

Das Lasermarkieren von Kunststoffteilen hat aus guten Gründen in vielen Branchen Einzug gehalten. Die Technik ist nicht nur abriebfest und dadurch langlebig sowie fälschungssicher. Sie ist ebenso flexibel für nahezu alle Polymere geeignet und fügt sich durch die schnelle Umsetzung und Variabilität sehr gut in Produktions- und Verarbeitungsprozesse ein.  mehr...

19. Oktober 2020 - Produktbericht

Beim Einsatz von Standard-Additiven (links) kann sich nach einer gewissen Zeit ein weißer Belag bilden. Mit dem Einsatz des neues Anti-Scratch-Additivs (rechts) wird die Entstehung eines unästhetischen weißen Belags auf Produktoberflächen verhindert. (Bildquelle: Lifocolor)

Lifoslip D 20/112 PP

Anti-Scratch-Additiv für besseren Schutz gegen Kratzer und Belag

Mit der Kreation seines neuen Lifoslip D 20/112 PP gelingt Lifocolor, Lichtenfels, eine doppelt vorteilhafte Wirkkombination: Das Anti-Scratch-Additiv entfaltet nicht nur eine hohe Kratzfestigkeit für Polypropylene, sondern vermeidet nachweislich die Entstehung des weißlichen Belags. mehr...

14. Oktober 2020 - Produktbericht

Joachim von Schlenk-Barnsdorf ist neuer Vorsitzender des VdMi. (Bildquelle: Carl Schlenk)

Personalie

Pigmentherstellerverband hat neuen Vorsitzenden

Mit Joachim von Schlenk-Barnsdorf hat der Verbund der Mineralfarbenindustrie, Frankfurt, einen neuen Vorsitzenden. Der Vorstandsvorsitzende von Carl Schlenk wurde in einer virtuellen Mitgliederversammlung zum Nachfolger von Dr. Dieter Binder, Ferro, gewählt. mehr...

30. September 2020 - News

Das neue Metallic-Masterbatch ermöglicht die Herstellung von Spritzgussteilen mit filigran strukturierten und nahezu schlierenfreien Oberflächen auch in kritischen Bereichen. (Bildquelle: Tosaf)

Metallic-Farbmasterbatches

Neue Metalleffekt-Masterbatches für perfekte Oberflächen

Die neuen Metallic-Farbmasterbatches von Tosaf, Karlstein, machen Schluss mit den dafür bisher typischen Schlieren und ähnlichen Oberflächenfehlern auf Kunststoffteilen. Der Schlüssel dazu liegt in den erst kürzlich verfügbar gewordenen Effekt-Pigmenten mit rheologisch optimierter Geometrie. mehr...

30. September 2020 - Produktbericht

Finke erhält von EcoVadis „Silber“-Zertifizierung für Nachhaltigkeit und Umweltschutz sowie soziale und ethische Verantwortung. (Bildquelle: Finke)

EcoVadis-Zertifizierung

Finke zum dritten Mal in Silber ausgezeichnet

Zum dritten Mal in Folge hat Karl Finke, Wuppertal, im August 2020 die EcoVadis-Zertifzierung in Silber erhalten. Die Zertifizierung verdeutlicht das Engagement des Masterbatch- und Pigmentherstellers in Bezug auf Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR). Sie ist der Nachweis dafür, dass das Unternehmen die im CSR-Analysesystem vorgeschrieben Kriterien für die Bereiche Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte sowie Ethik und nachhaltige Beschaffung erfüllt. mehr...

7. September 2020 - News

Das Additiv ist ein Hochtemperatur-Stabilisator, der den kontinuierlichen Einsatz von glasfaserverstärktem PA6 bis 200 °C und von PA6.6 über 200 °C hinaus ermöglicht. (Bildquelle: Brüggemann)

Brüggolen TP-H1805

Hochtemperaturstabilisator erfordert keine Aktivierung und wirkt bei Temperaturen unter 200 °C

Mit Brüggolen TP-H1805 hat Brüggemann, Heilbronn, einen leicht zu verarbeitenden Hochtemperaturstabilisator entwickelt, der die Grenze für Dauereinsatztemperaturen erweitert – bis zu 200 °C bei glasfaserverstärktem PA6 und über 200 °C hinaus bei PA6.6. Das Additiv erfordert keine vorherige Aktivierung und wirkt auch bei Temperaturen unter 200 °C. mehr...

26. August 2020 - Produktbericht

Das neue Additiv übertrifft herkömmliche Stabilisatoren auf Kupfersalzbasis. Es erweitert den Erhalt der mechanischen Eigenschaften nach Hitzealterung auf bislang unerreichte Werte. (Bildquelle: Brüggemann)

Brüggolen TP-H1607

Hitzestabilisator überwindet Leistungsgrenzen von Polyamiden

Brüggolen TP-H1607 von Brüggemann, Heilbronn, ist ein patentgeschütztes Stabilisatorpaket auf Kupferbasis, das den langfristigen mechanischen Eigenschaftserhalt von Polyamiden deutlich erweitert und dabei die Grenzen der bestehenden Antioxidantienmischungen auf Kupfersalzbasis überschreitet. mehr...

24. August 2020 - Produktbericht

Die MDI-Polyether-Präpolymer-Reihe Adiprene Green basiert die auf nachwachsenden Rohstoffen. (Bildquelle: Lanxess)

Adiprene Green

Lanxess bringt biobasierte Präpolymer-Produktreihe auf den Markt

Unter dem Namen Adiprene Green hat Lanxess eine MDI-Polyether-Präpolymer-Reihe entwickelt. Sie basiert auf nachwachsenden Rohstoffen. Die Produkte eignen sich als Ersatz für herkömmliche Polyether-Präpolymere auf fossiler Basis. Aus Adiprene Green lassen sich hochbeständige Polyurethan-Elastomere (PU) herstellen. mehr...

19. August 2020 - News

Laut der Marktstudie ist Titandioxid das wichtigste Pigment. (Bildquelle: Ceresana)

Marktstudie Masterbatches

Titandioxid ein wichtiges Farbpigment

Der weltweite Verbrauch von Kunststoff-Masterbatches wird bis zum Jahr 2027 auf voraussichtlich fast 4,5 Mio. t steigen. Dies geht aus der zweiten, vollständig überarbeiteten Auflage der Marktstudie Masterbatches hervor, die Ceresana jetzt veröffentlicht hat. Eine wichtige Rolle auf dem Markt spielen weiße Masterbatches auf Basis des Pigments Titandioxid. mehr...

11. August 2020 - News

BASF Colors & Effects baut ein Distributionzentrum für Pigmente. (Bildquelle: Colors & Effects)

Flexibler Lager- und Lieferservice

BASF baut Distributionzentrum für Pigmente

Im Frühjahr 2021 wird der BASF Colors & Effects in Ladenburg ein flexibles speziell auf ihren Bedarf ausgelegtes, neues Fertigwaren-Lager und -Distributionszentrum für Pigmente zur Verfügung stehen. Standort des Neubaus wird das Industriegebiet im baden-württembergischen Ladenburg sein. mehr...

31. Juli 2020 - News

Marktstudie Pigmente - Welt. Bildquelle: Ceresana)

Weltmarktstudie

Pigmente, eine farbenfrohe Palette

Ceresana, Konstanz, hat nach eigenen Angaben zum sechsten Mal den Weltmarkt für Pigmente analysiert. Im Jahr 2019 entfiel der größte Anteil des Verbrauchs auf die Region Asien-Pazifik. Für diesen Teil der Welt und für Afrika erwarten die Marktforscher in den kommenden Jahren das höchste Wachstum. Die weltweite Nachfrage nach Pigmenten wird bis zum Jahr 2027 auf voraussichtlich rund 11,14 Mio. Tonnen steigen. mehr...

29. Juli 2020 - News