Damit neben der Mechanik auch die Optik stimmt

Hochleistungsfüllstoffe verbessern Eigenschaften von Verpackungsfolien

Additive auf mineralischer Rohstoffbasis sind hervorragend geeignet, verschiedene gewünschte Eigenschaften von Kunststofffolien zu beeinflussen. In Verpackungsfolien können zum Beispiel die Antiblock-Eigenschaften gezielt optimiert werden. Neben den mechanischen Eigenschaften spielen auch die optischen Eigenschaften, wie etwa Transparenz oder Trübung (Haze), eine Rolle. Diese sind aufgrund der geringen Füllgrade einfach zu erreichen. mehr...

Additive

Die speziellen Eigenschaften der Pigmente werden zur Wärmeregulierung eingesetzt. (Bildquelle: BASF - Colors & Effects)

Spectrasense

Pigmente mit funktionellen Eigenschaften

Der Bereich Colors & Effects der BASF, Ludwigshafen, führt die neue Produktmarke Spectrasense für eine Familie spezieller funktioneller Pigmente ein. Die Technologien der Produktgruppe sorgen für Funktionalitäten, die über die rein koloristischen Eigenschaften der Pigmente hinausgehen. mehr...

22. Januar 2021 - Produktbericht

Die Masterbatche sorgen für scharfe und farbintensive Lasermarkierungen. (Bildquelle: AF-Color)

AF-Complex

Masterbatches zur optimierten Lasermarkierung und verbesserten Lasertransparenz

In ausgewählten Anwendungsfällen ist der Einsatz lasersensitiver Additive in Kunststoffen ein Vorteil. Sie erhöhen sowohl die Konturschärfe als auch den Kontrast. Diese Eigenschaften sind bei der Laserbeschriftung, beispielsweise bei maschinenlesbaren Codes, äußerst wertvoll – vor allem im Kontext der Qualitätssicherung und Rückverfolgbarkeit. mehr...

21. Januar 2021 - Produktbericht

Milliken PP-Additiv für Thermoformanwendungen nutzt reinere Chemie zugunsten von brillanterem Aussehen. (Bild: Milliken & Company)

Hyperform HPN 909ei

PP-Additiv für Thermoformanwendungen

Das neue Hochleistungsadditiv der Chemiesparte von Milliken & Company, Gent, Belgien, für thermoformbare Polypropylen-Homopolymere sorgt aufgrund reinerer Chemie für ausgewogene physikalische Eigenschaften und brillante Ästhetik. mehr...

18. Januar 2021 - Produktbericht

Zertifizierung

Bodo Möller Chemie Israel: ISO:9001 für Luft- und Raumfahrt

Die israelische Niederlassung von Bodo Möller Chemie, Offenbach am Main, hat die Zertifizierung gemäß der Norm ISO:9001 mit der Erweiterung AS9120 für die Luft- und Raumfahrtbranche durchlaufen. Das Qualitätsmanagement erfüllt strenge internationale Anforderungen an die Prozesse im Unternehmen und ist anwendbar auf Beratung, Marketing und Vertrieb von Chemikalien und Nichtmetallen für die Luft- und Raumfahrt, die Automobilindustrie, medizinische Anwendungen sowie die Elektroindustrie. mehr...

14. Dezember 2020 - News

Dr. Vera Haye wird die neue Hauptgeschäftsführerin im Industrieverband Klebstoffe. (Bildquelle: IVK)

Industrieverband Klebstoffe

Dr. Vera Haye wird Hauptgeschäftsführerin

Ab dem 1. Januar 2021 wird Dr. Vera Haye Hauptgeschäftsführerin des Industrieverbands Klebstoffe (IVK). Sie folgt damit auf Ansgar van Halteren, der sich nach fast 38 Jahren Verbandsarbeit Ende 2020 in den Ruhestand verabschieden wird. mehr...

10. Dezember 2020 - News

Das neue Nigrosin-Masterbatch überzeugt mit einer im Vergleich noch geringeren Elektrokorrosion und reduzierter Wechselwirkung mit anderen Rezepturbestandteilen. (Bildquelle: Rowa)

Rowalid PA-16292 Schwarz, Rowalid PA-B044A RHC Schwarz

Nigrosin-Masterbatch: Einfärbung von Polyamiden reduziert elektrochemische Korrosion

Da Ruß die mechanischen Eigenschaften und das Materialverhalten im Spritzgießverfahren beeinflusst, wird bei sensiblen Anwendungen meist auf lösliche Farbmittel, Nigrosine, zurückgegriffen. Rowa Masterbatch, Pinneberg, beliefert mit dem Produkt Rowalid PA-16292 Schwarz vornehmlich Kunden aus der Automobilbranche, wo dieses Masterbatch beispielweise bei glasfaserverstärktem Polyamid im PKW-Motorraum zum Einsatz kommt. mehr...

7. Dezember 2020 - Produktbericht

Norantox

Additiv-Portfolio um Antioxidantien und UV-Stabilisatoren erweitert

Antioxidantien und UV-Schutzsysteme gehören zu den am häufigsten verwendeten Additiven in der Kunststoffindustrie. Sie sorgen dafür, dass moderne Kunststoffanwendungen auch unter schwierigen Umweltbedingungen funktionieren. Durch den Zusatz von Additiven wird einerseits die molekulare Degradierung und andererseits die Oxidation sowohl während der Kunststoffverarbeitung als auch während der Lebensdauer des Endprodukts gehemmt und verzögert. mehr...

30. November 2020 - Produktbericht

GFK-Produktionsmenge in Europa von 1999 bis 2020 in Kilotonnen. (Bildquelle: AVK)

Verstärkte Kunststoffe

Der GFK-Markt Europa 2020

Die AVK – Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe hat ihren jährlichen Marktbericht zu glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK) herausgegeben. Der GFK-Markt erlebt in diesem Jahr durch die Covid-19-Pandemie einen der stärksten Einbrüche seit der Wirtschafts- und Finanzkrise 2008/2009. Das Gesamtvolumen der Produktionsmenge fällt dabei um 12,7 Prozent auf 996.000 Tonnen. Die stärksten Verluste zeigen sich im Transportbereich. Größter Hersteller von GFK bleibt Deutschland mit 207 Kilotonnen. mehr...

13. November 2020 - News

Dr. Alberto Melle, Global Business Segment Leader für Polyurethan-Blockadditive. (Bildquelle: Momentive)

Polyurethanschaum-Industrie

Momentive: Investitionen von 13 Mio. US-$ in Italien

Momentive Performance Materials plant, 13 Mio. US-$ für die Erweiterung seines bestehenden Werks in Termoli, Italien zu investieren. Das Unternehmen will dort ein Produktionszentrum für seine Niax Polyurethan-Additive schaffen. Der Standort, der derzeit Hochleistungsadditive für Hartschaumanwendungen und andere silikonbasierte Produkte herstellt, soll eine umfassende technologische Aufrüstung erfahren. Die Dienstleistungen für die EU-Blockschaumindustrie gilt es zu erweitern. mehr...

12. November 2020 - News

power ironing fire and smoke

Masterbatch zum Modifizieren von Konstruktions- und Exterieur-Bauteilen

GRAFE Modifier für Zykluszeitoptimierung, Oberflächenverbesserung

Der Modifier von GRAFE bietet Zykluszeitoptimierung bei gleichzeitiger Verbesserung von Oberfläche und Mechanik für Konstruktions- und Exterieur-Bauteilen. Vor allem bei dickwandigen und großen Bauteilen oder solchen, bei denen die Polymerschmelze lange Wege zurücklegen muss. mehr...

9. November 2020 - Produktbericht

Christian Przybyla leitet ab 1. März 2021 den Geschäftsbereich Eckart der Altana Gruppe. Bildquelle: Altana)

Personalie

Wechsel in der Leitung bei Eckart

Zum 1. März 2021 wird Dr. Christian Przybyla (51) Vorsitzender der Geschäftsführung des in Hartenstein bei Nürnberg beheimateten Altana Geschäftsbereichs Eckart. Damit übernimmt er auch die weltweite Leitung von Eckart, einem der vier Geschäftsbereiche des Chemiekonzerns. Er folgt auf Dr. Wolfgang Schütt, der das Unternehmen zum 28. Februar 2021 auf eigenen Wunsch verlässt, um sich einer neuen Herausforderung außerhalb der Altana Gruppe zu widmen. mehr...

6. November 2020 - News

Ecovadis Zerifikat in Silber für Rowa Masterbatch. (Bildquelle: Rowa)

Auszeichnung in Silber

Rowa Masterbatch erhält Ecovadis Zertifikat

Rowa Masterbatch, Pinneberg, hat das Ecovadis-Zertifikat in Silber verliehen bekommen. Die unabhängige Bewertungsplattform Ecovadis unterstützt Firmen dabei, ihre Umwelt- und Sozialpraktiken zu optimieren. Das Rating evaluiert Unternehmen anhand der vier Themen Umwelt, Soziales, Ethik und Supply Chain. mehr...

4. November 2020 - News

Bei sogenannten Hybridkombinationen von Glasfaser- und Glaskugelverstärkungen verbindet sich im Kunststoffcompound die höhere Steifigkeit der Glasfaser mit der Reduktion der Verzugsneigung durch die Glaskugelverstärkung. (Bildquelle: Swarco)

Swarcoforce

Glasfüllperlen: hochwertiger Füllstoff zur Verbesserung der physikalischen Eigenschaften von Kunststoffen

In der Kunststofftechnik werden die aus Kalk-Natronglasbruch hergestellten Glasfüllperlen Swarcoforce von Swarco, Wattens, Österreich, zur Optimierung des Eigenschaftsprofils von Kunststoffen eingesetzt. Die Einarbeitung erfolgt durch Compoundierung. mehr...

26. Oktober 2020 - Produktbericht

Das FNR stellt die neue Studie zu biobasierten Additiven in Kunststoffen vor. (Bildquelle: FNR)

Stand, Potentiale und Forschungsbedarf

Studie zu biobasierten Additiven für Kunststoffe

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR), Gülzow, hat von BioMath, Rostock, und dem Kunststoff-Zentrum SKZ, Würzburg, eine Studie zu konventionellen und biobasierten Additiven erstellen lassen, die in biobasierten Kunststoffen eingesetzt werden. Die Studie enthält auch Handlungsempfehlungen, wie die Weiterentwicklung der biobasierten Wirkstoffgruppe zukünftig gefördert werden kann. mehr...

22. Oktober 2020 - News

Loctite 3D IND405 Clear Teile, die mit dem Carbon DLS Prozess gedruckt wurden. (Bildquelle: Protocam)

Industrieller 3D-Druck

Henkel weitet Partnerschaft mit Carbon aus

Henkel und Carbon kombinieren ihre Material- und Druckexpertise für Lösungen in der additiven Fertigung. Unter der Marke Loctite sollen sie für den Einsatz im additiven Fertigungsprozess von Carbon maßgeschneidert sein. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit steht Kunden von Carbon ab sofort das neue Material Loctite 3D IND405 Clear zur Verfügung. Industriekunden erhalten Zugang zu Henkels patentierter Einkomponenten-Technologie für den Einsatz mit Carbons Digital Light Synthesis 3D-Druck-Prozess. mehr...

21. Oktober 2020 - News