Spritzgießen

Spritzgießen

Wenn es darum geht, Massenartikel in schneller Taktung und bei hoher Reproduzierbarkeit herzustellen, ist Spritzguss im Kunststoffbereich das Verfahren der Wahl. Weshalb es bei uns eine eigene Unterrubrik hat.

24. Apr. 2014 | 14:17 Uhr
Friedrich Schäfer zum Ehrenvorsitzenden des Industrieverbands Papier- und Folienverpackung gewählt
Plastverarbeiter

Friedrich Schäfer zum Ehrenvorsitzenden des Industrieverbands Papier- und Folienverpackung gewählt

Die Mitgliederversammlung des IPV, Industrieverband Papier- und Folienverpackung, Frankfurt, hat anlässlich der jährlich stattfindenden Jahrestagung im März 2014 Friedrich Schäfer zum Ehrenvorsitzenden gewählt.Weiterlesen...

10. Apr. 2014 | 08:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Macht ältere Spritzgießmaschinen wieder rentabel

Retrofit-Lösung EcodriveR

Die neue Retrofit-Lösung EcodriveR von Engel, Schwertberg, Österreich, reduziert mit nur geringem Nachrüstaufwand den Energiebedarf bestehender hydraulischer Spritzgießmaschinen um bis zu 50 Prozent und steigert damit deutlich deren Rentabilität.Weiterlesen...

07. Apr. 2014 | 16:30 Uhr
Automobil-Zulieferer Schlemmer übernimmt Spritzgießer
Plastverarbeiter

Automobil-Zulieferer Schlemmer übernimmt Spritzgießer

Der Automobil-Zulieferer Schlemmer übernimmt 75 Prozent der Anteile von Hoppe, Hersteller von thermoplastischen Kunststoffspritzgussteilen sowie Kunststoff-Metall-Hybriden.Weiterlesen...

04. Apr. 2014 | 11:02 Uhr
Neuer Technikgeschäftsführer bei Arburg
Plastverarbeiter

Neuer Technikgeschäftsführer bei Arburg

Seit dem 1. April 2014 ist Heinz Gaub der technische Geschäftsführer von Arburg. Er trat die Nachfolge von Herbert Kraibühler an, der nach 50 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand gegangen ist.Weiterlesen...

28. Mär. 2014 | 13:52 Uhr
Februar 2014
Interview mit Herbert Kraibühler, Arburg

Schnelle Fertigung

Die Anforderungen der Kunden nach kurzen Produktlebenszyklen, zunehmender Variantenvielfalt und der Wunsch nach individuellen Produkten treiben die Entwicklung neuer additiver Fertigungsverfahren voran, wie das Beispiel Arburg zeigt.Weiterlesen...

27. Mär. 2014 | 15:29 Uhr
März 2014
Polyamide für das Kfz-Wärmemanagement

Heiße Bauteile im Motorraum

Mit dem PA6.6-basierten Spritzgießmaterial einer speziellen Produktfamilie lassen sich hochwärmefeste Bauteile herstellen, die im Motorraum für das Wärmemanagement eingesetzt werden. Verschiedene Varianten umfassen sowohl biobasierte Typen als auch solche mit Glasfaser-Verstärkung. Je nach Bauteil liegen die Anforderungen vor allem auf der Wärmebeständigkeit, aber auch auf der Hydrolysbeständigkeit, der Langzeitstabilität oder der Streusalzbeständigkeit. Mitentscheidend für den Erfolg der Zulieferer ist daher die richtige Materialauswahl, wobei eine Unterstützung durch den Hersteller des Rohstoffs gefragt ist.Weiterlesen...

27. Mär. 2014 | 14:38 Uhr
März 2014
Spritzgießmaschinen mit zusätzlichem Spritzaggregat aufrüsten

2K für wenig Geld

Eine zusätzliche Spritzeinheit nachzurüsten ermöglicht es, mit relativ geringen Investitionskosten in die Technik des 2K-Spritzgießens einzusteigen. Ein Automobilzulieferer stellt auf zwei solcher Anlagen Bauteile für die Kraftfahrzeug-Innenausstattung mit dämpfender Weichkomponente aus TPE her.Weiterlesen...

27. Mär. 2014 | 13:23 Uhr
März 2014
Hybride Spritzguss-Technologien

Fertigungsverfahren für leichte Türinnenverkleidungen

Das Reduzieren von Kosten und Gewicht spielt in der Automobilindustrie immer eine wichtige Rolle, aber auch neuerdings die Nachhaltigkeit. So wird die Türinnenverkleidung des BMW 3er als erste automobile Serienanwendung, mit einer hybriden Fertigungstechnologie gefertigt. Im Vergleich zur Verwendung fossiler Rohstoffe ist das Verfahren preisstabil und dank einem Naturfaseranteil von 70 Prozent auch 20 Prozent leichter.Weiterlesen...

25. Mär. 2014 | 15:10 Uhr
Mikrospritzgießen mit inverser Schnecke
Plastverarbeiter

Mikrospritzgießen mit inverser Schnecke

Zum 27. Internationalen Kolloquium Kunststofftechnik nahm das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen eine neue elektrische Spritzgießmaschine des Typs Allrounder 270 A von Arburg, Loßburg, in Betrieb. Kernstück dieser Anlage ist ein Mikrospritzgießaggregat, dessen Plastifizierzylinder gemeinsam von ARBURG und dem IKV entwickelt wurde.Weiterlesen...

24. Mär. 2014 | 08:00 Uhr
Spritzgießmaschine Boy 25 E
Leistungsfähigere Baureihe

Spritzgießmaschine Boy 25 E

Der Spritzgießautomat Boy 25 E mit 250 kN Schließkraft von Dr. Boy, Neustadt-Fernthal, benötigt eine Aufstellfläche von nur 1,8 m². Bei der Konstruktion wurde darauf geachtet, dass die Zugänglichkeit zum Werkzeugraum und zu den Plastifiziereinheiten verbessert wurde.Weiterlesen...