Digitalisierung und Automation sind aus der modernen Kunststofffertigung nicht mehr wegzudenken. Doch die Systeme müssen gut miteinander vernetzt sein, damit am Ende das gewünschte Ziel erreicht wird. Ein Automatisierer zeigt auf der K 2019 an drei Ständen, was durch vernetzte Prozesse bereits möglich ist und wie die Digitalisierung dazu beiträgt. mehr...

Handling

Bei allen Angusszangen sind alle Materialien und Schmierstoffe FDA-H1 konform. Somit eignen sie sich für den Einsatz in der Medizin- und Pharmatechnik. (Bildquelle: Gimatic)

DD, PB

Neuartige Angusszangen für Greifer erleichtern Entnahme von Kunststoff-Spritzgussteilen

Gimatic, Hechingen, präsentierte auf der K 2019 zwei neuartige Angusszangen für Greifer zur Entnahme von Teilen aus Kunststoff-Spritzgussmaschinen. In die Baureihen DD und PB wurde ein Afragesystem integriert, welches bisher bestehende Nachteile beim Greifen eliminiert. In der Regel wird beim Greifen von Kunststoff-Spritzgussteilen ein Anguss gegriffen. mehr...

12. Dezember 2019 - Produktbericht

Ausblick auf weitere neue Greiferkomponenten im  Roboterhandbaukasten-Katalog. (Bildquelle: ASS)

Schnellwechsler, Greifer

Über 260 neue Greiferkomponenten für den Kunststoffspritzguss

ASS Maschinenbau, Overath, präsentierte auf der K 2019 den neuen ASS-Roboterhandbaukasten-Katalog mit über 260 neu aufgenommenen Produkten. Das ASS-Micro-System erhält rund 70 neue Micro-Komponenten für Handhabungslösungen von Kleinstbauteile. Das System ermöglicht es, auf engstem Raum in kleinen Spritzgussmaschinen oder Linear-Handlings den passenden Greifer zu erstellen.  mehr...

28. November 2019 - Produktbericht

Sauggreifer für schnelle Pick-and-Place-Anwendungen von Werkstücken mit glatter Oberfläche (Bildquelle: Schmalz)

Vakuum-Handhabung

Kunststoffe richtig greifen

Für die Handhabung unterschiedlichster, frei geformter Kunststoff- und Composites-Werkstücke zeigt Schmalz, Glatten, das neue Leichtbaugreifsystem SLG. Das System wird vom Anwender auf einer digitalen Plattform konfiguriert, die in Zusammenarbeit mit Trinckle 3D entwickelt wurde: Neben dem zu greifenden Werkstück kann der Anwender Saugeranzahl, -durchmesser und -typen sowie die Position und Winkel der Saugstellen angeben oder Sauggreifer automatisch positionieren lassen. mehr...

4. Oktober 2019 - Produktbericht

IML-Application (Bildquelle: Campetella)

X-Series Modula

IML-Dekoration von Kaffeekapseln aus Heim-kompostierbarem Material

Campetella, Montecassiano, Italien, zeigt sein Angebot an neu- und weiterentwickelten Robotern, Handhabungsgeräten und automatisierten Fertigungslösungen. mehr...

5. September 2019 - Produktbericht

Mit seinem integrierten Webserver, aktiver Bremse und zertifizierter Profinet-Schnittstelle Kategorie C zählt der Greifer zu den komfortabelsten Mechatronikgreifern am Markt. (Bildquelle: Schunk)

Schunk EGI

Kleinteilegreifer mit aktiver Greifkrafterhaltung

Eine aktive Greifkrafterhaltung stellt beim Parallelgreifer Schunk EGI von Schunk, Lauffen, sicher, dass die aufgebaute Greifkraft auch im Falle eines Stromausfalls oder Notstopps nahezu vollständig erhalten bleibt. Im Gegensatz zu Greifern mit herkömmlicher Greifkrafterhaltung über Federn ist zudem der Nachlaufweg der Greiferfinger in verriegeltem Zustand minimal. mehr...

25. Juni 2019 - Produktbericht

Das Kugelgelenk mit Saugnapf und Klemmung wird pneumatisch gesperrt oder entsperrt. Das patentierte Design bietet einen Drehpunkt sehr nahe an der Saugnapfebene, wodurch das Transportgut sicher fixiert wird.

EOAT-Komponenten mit fest fixierten Greifern für unterschiedliche Geometrien

Hält, was kommt

Bisher mussten beim Handling von Bauteilen mit unterschiedlichen Formen wie zum Beispiel Karosserieteilen in der Automobilindustrie die EOAT-Lösung passend zur Geometrie des jeweiligen Bauteils eingesetzt werden. Ein Hersteller von Handlingsystemen hat nun die Aufhängungen und Kugelgelenke für Saugnäpfe so flexibel gestaltet, dass Bauteile mit unterschiedlichen Formen mit nur einem EOAT (End of Arm Tooling) bewegt werden können. mehr...

11. Juni 2019 - Fachartikel

Blick in die Automatisierungszelle an einer Spritzgießmaschine. (Bildquelle: Jochen Kratschmer)

Zur rechten Zeit am rechten Ort

Fahrerlose Transportsysteme übernehmen internen Warenverkehr

Die mannlose Fertigung ist kein Wunschdenken mehr, sondern bereits Realität. Ein Automatisierer und ein Automobilzulieferer haben ein Konzept entwickelt, sodass die Maschinen zeitraubende Handlings-, Logistik- und Transportaufgaben übernehmen und der Mensch sich auf die wesentlichen Dinge im Produktionsablauf konzentrieren kann. mehr...

4. Juni 2019 - Fachartikel

Automatisierungslösung für die Hochschule  Hannover (Bildquelle: Rucks)

Automation

Kundenspezifische Pressensysteme mit neuer Automatisierungstechnik

Neben kundenspezifischen Pressensystemen bietet Rucks, Glauchau, auch individuelle Automatisierungslösungen an. mehr...

17. Januar 2019 - Produktbericht

Serie 90, 100 und 130

Mit Greiferzangen aus HNBR heiße Kunststoffteile schonend greifen

Fipa, Ismaning, hat die Greifzangen-Serien 90, 100 und 130 erweitert und laufende Modelle komplett überarbeitet. mehr...

13. November 2018 - Produktbericht

Über Sensorsoftware und Kamera gesteuerter Greifer (Bildquelle: alle Rovi)

Kamerabasierte Sensorsoftware vereinfacht Roboterhardware maßgeblich

Kamera ermöglicht Greifern zu sehen

Ein Münchner Start-up entwickelt eine neuartige Software für Robotergreifer, die es erlaubt teure elektronische Sensoren durch handelsübliche Kameras zu ersetzen. Besitzen handelsübliche Greifer für die Ansteuerung des Motors eine offene Schnittstelle, so können die Sensordaten aus der Software dazu verwendet werden, den Greifprozess intelligent zu steuern und zu überwachen. Auch bestehende mit Kamerasystemen ausgestattete Handhabungssysteme können in vielen Fällen mit dieser Software betrieben werden. mehr...

11. Oktober 2018 - Fachartikel

Blick in die Montage des Mechatronik-Herstellers (Bildquelle: Barnes)

Handling und Automation

Barnes Group übernimmt Gimatic

Die Barnes Group, in Bristol, USA, hat den Mechatronik-Hersteller Gimatic aus Roncadelle, Italien, vollständig übernommen. Die Kaufsumme beträgt 370 Mio. EUR. Geplant ist, die Transaktion im vierten Quartal 2018 abzuschließen. Gimatic wird als neue Geschäftseinheit innerhalb des Industriesegments der Barnes Group tätig sein. mehr...

8. Oktober 2018 - News

Bild 1: Der Schraubautomat zum maschinellen Verschließen von Kanistern mit Schraubkappen punktet mit hoher Prozesssicherheit und hoher Flexibilität. Das Bild zeigt das letzte Stück der Kappenzuführung und den von oben angestellten Schraubkopf mit Kappengreifer (Bildquelle: Stöcker).

Vollautomatische Präzisionslösung zum Verschließen von Kanistern

Das richtige Moment für Kappe und Kanister

Viele der heute bekannten Systeme zum maschinellen Verschließen von Kanistern mit Schraubkappen können in der Praxis nicht wirklich überzeugen. Meist fehlt es ihnen sowohl am nötigen „Feingefühl“ als auch an Genauigkeit und Flexibilität. Nun aber hat ein Anlagenbauer einen neuen Schraubautomaten entwickelt, der alle bisherigen Probleme vergessen lässt. Er kann an zwei prozesstechnischen Schlüsselpositionen zum Einsatz kommen: Hinter der Blasformlinie zum lockeren Eindrehen der Kappen in das Gewinde der leeren Kanister oder hinter der Abfüllmaschine zum flüssigkeitsdichten Verschließen der vollen Behälter. mehr...

28. August 2018 - Fachartikel

Das 3D-Messsystem bietet dieselben Technologiestandards der High-End-Lösungen, wurde aber speziell für den Einsatz mit kleineren Robotern entwickelt. (Bildquelle: Hexagon)

Q Flash A

3D-Messsystem für kleinere Prüfzellen in der Werksumgebung

Q Flash A ist ein kompaktes 3D-Messsystem von Hexagon, Wetzlar, für kleinere Prüfzellen in der Werksumgebung. Als eine kosteneffiziente Inspektionslösung mit hoher Verarbeitungsgeschwindigkeit bei gleichzeitig geringem Platzbedarf, kombiniert der robuste Sensor CMOS-basierte digitale Bildverarbeitungstechnologie mit blauer LED-Beleuchtung in nur einem leichtgewichtigen Gerät, das sich ideal für kleinere Robotorsysteme oder kollaborative Roboter eignet. mehr...

3. August 2018 - Produktbericht

Für Anwender ergeben sich mit den neuen Tools der Bildanalysesoftware völlig neue Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. (Bildquelle:  Cognex)

Vision Pro Vidi

Bildanalysetool liest schwierige Zeichen ohne aufwändiges Font-Training

Die Software Cognex Designer von Cognex, Karlsruhe, verfügt nun in der Version 4.0 über Vision-Pro-Bildverarbeitungs- und Deep-Learning-Algorithmen, um Fertigungsanwendungen mit automatischer Erkennung, Prüfung und Klassifizierung zu lösen. Für Anwender ergeben sich mit den neuen Tools neuartige Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. Diese Technologie kommt bei der Fehlererkennung, der Klassifikation von Textur und Material, bei der Montageüberprüfung und Lokalisierung verformter Teile und der Zeichenerkennung zum Einsatz.  mehr...

1. August 2018 - Produktbericht

Die neue Kamera verfügt über das gleiche optische Format, die gleiche Auflösung, Geschwindigkeit und Pixelgröße wie die Kameras, die den  abgekündigten Sony Sensor enthalten. (Bildquelle: Basler)

ACE U

1:1-Ersatz für CCD-Kameras mit Sonys abgekündigten Sensor

Kamerahersteller Basler, Ahrensburg, hat ein neues Ace-U-Kameramodell entwickelt, das erstmalig einen 1:1-Austausch von älteren CCD-Kameras mit Sonys ICX618-Sensor ermöglicht. Das Modell ist erhältlich als Monochrom-Kamera mit Gige-Schnittstelle, verfügt über eine VGA-Auflösung und liefert bis zu 130 Bilder in der Sekunde. Die Abkündigung des Sensors stellt viele Anwender vor Herausforderungen, da es für Kameras mit diesem Sensor bislang keine gleichwertige Alternative gibt. mehr...

31. Juli 2018 - Produktbericht

Seite 1 von 1112345...Letzte »