Scheinwerfer eines Automobils

Der Hochleistungskunststoff Makrolon von Covestro wird unter anderem in modernen Scheinwerfern eingesetzt. Künftig bietet das Unternehmen ihn auch auf Basis der massenbilanzierten Rohstoffe Phenol und Aceton aus dem Inviridis-Sortiment von Ineos an. (Bild: Covestro)

Polycarbonat wird in Scheinwerfern und anderen Autoteilen verwendet, aber auch in Gehäusen für elektronische Geräte, Lichtleitern und -linsen, medizintechnischen Geräten und vielen weiteren hochwertigen Anwendungen. Diese Anwendungen weisen künftig einen geringeren CO2-Fußabdruck auf.

"Durch die Umstellung auf massenbilanzierte erneuerbare Rohstoffe streben wir an, unsere indirekten Emissionen in der Lieferkette deutlich zu senken und Produkte mit einem reduzierten Kohlenstoff-Fußabdruck anzubieten", sagt Sucheta Govil, Chief Commercial Officer von Covestro.

Dieses neue Label hebt intelligente Kreislauflösungen hervor

Lily Wang, globale Leiterin des Segments Engineering Plastics, betont die weiteren Vorteile für Anwender: "Wir bieten ihnen eine Drop-in-Lösung, die sie schnell und einfach in bestehende Produktionsprozesse integrieren können, ohne dass technische Änderungen erforderlich sind. Die Produkte zeigen die gleiche gute Qualität wie ihre fossilbasierten Pendants." Als Teil der CQ Familie von intelligenten Kreislauflösungen bietet das Unternehmen diese unter den Namen Makrolon RE, Bayblend RE, Makroblend RE und Apec RE an. Mit dem neuen CQ-Konzept wird die alternative Rohstoffbasis in den Produkten hervorgehoben.

Kunststoffrecycling: Der große Überblick

Mann mit Kreislaufsymbol auf dem T-Shirt
(Bild: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema Kunststoffrecycling wissen? Klar ist, Nachhaltigkeit hört nicht beim eigentlichen Produkt auf: Es gilt Produkte entsprechend ihrer Materialausprägung wiederzuverwerten und Kreisläufe zu schließen. Doch welche Verfahren beim Recycling von Kunststoffen sind überhaupt im Einsatz? Gibt es Grenzen bei der Wiederverwertung? Und was ist eigentlich Down- und Upcycling? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

Aus was genau besteht Phenol und Aceton?

Phenol und Aceton der Marke Inviridis werden an den Standorten Gladbeck und Antwerpen von Ineos aus bio-attribuiertem Cumol hergestellt – ohne Konkurrenz zur Nahrungsmittelversorgung. Beide Standorte sind nach dem international anerkannten ISCC PLUS- sowie dem RSB-Standard zertifiziert. Die Rohstoffe haben einen niedrigeren CO2-Fußabdruck als die auf Erdölbasis hergestellten Produkte.

Quelle: Covestro

Mobility & Polymer Summit 2022

Logo Mobility & Polymer Summit
29. & 30. November 2022, Süddeutscher Verlag, München (Bild: Redaktion KGK)

Alle neuen Technologien in den verschiedenen Mobilitätskonzepten erfordern Bauteile und Komponenten aus Kunststoff. Doch eine Kernfrage der Zulieferer lautet: Wohin geht die Reise und welche Produkte und Anforderungen sind für neue Fahrzeuge und Antriebe gefragt? Auf dem Mobility & Polymer Summit gehen wir dieser Frage nach und lassen führende Experten aus der Automobil- und der kunststoffverarbeitenden Zulieferindustrie zu Wort kommen. Wir geben Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Ausblicke auf neue Produkte.

Link zum Mobility & Polymer Summit

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

COVESTRO AG

Kaiser-Wilhelm-Allee 60
51373 Leverkusen
Germany