Schaumstofflabor von Asahi Kasei in Düsseldorf

Blick auf das Schaumstofflabor in Düsseldorf. (Bild: Asahi Kasei)

Das neue Schaumstofflabor wurde im Dezember 2021 installiert und wird im Frühjahr 2022 in Betrieb genommen. Kernstück des neuen Labors ist die Schäumanlage, auf der vor Ort Testmuster des auf technischen Kunststoffen basierenden Partikelschaumstoffs Sun Force für den europäischen Markt hergestellt werden. Die Partikelschaumstofftypen bestehen aus modifiziertem Polyphenylenether (mPPE) und Polyamid (PA). Die Lokalisierung des technischen Supports und der Produktentwicklung in Europa ist der nächste Schritt des Unternehmens bei der Geschäftsexpansion seiner Sun Force-Familie von Hochleistungs-Partikelschaumstoffen.

Batteriezellen-Halter aus Partikelschaumstoff
Batteriezellen-Halter aus Partikelschaumstoff des Typs Sun Force BE. (Bild: Asahi Kasei)

Kunststoffrecycling: Der große Überblick

Mann mit Kreislaufsymbol auf dem T-Shirt
(Bild: Bits and Splits - stock.adobe.com)

Sie wollen alles zum Thema Kunststoffrecycling wissen? Klar ist, Nachhaltigkeit hört nicht beim eigentlichen Produkt auf: Es gilt Produkte entsprechend ihrer Materialausprägung wiederzuverwerten und Kreisläufe zu schließen. Doch welche Verfahren beim Recycling von Kunststoffen sind überhaupt im Einsatz? Gibt es Grenzen bei der Wiederverwertung? Und was ist eigentlich Down- und Upcycling? Alles was man dazu wissen sollte, erfahren Sie hier.

Lokale Entwicklung von recycelbaren Werkstoffen vorantreiben

Beide Typen sind einzigartig. Das mPPE basierte Sun Force BE ist das erste Material seiner Art, dass mit UL94 V-0 zertifiziert wurde. Dazu bietet es eine hohe Formbeständigkeit und Verarbeitbarkeit sowie eine laut Unternehmensangaben überragende Wärmedämmung, die das Material für den Einsatz in EV-Batteriemodulen empfiehlt. Das Polyamid-basierte Sun Force AS ist hoch-hitzebeständig (190 °C/30 Min.) und bietet dabei die materialtypische Öl- und Chemikalienbeständigkeit.

Beide Partikelschaumtypen besitzen sehr gute Haftungseigenschaften im Zusammenspiel mit Metallen, kohlenfaserverstärkten Kunststoffen oder auch Fasermaterialien. Ihre Eigenschaften eröffnen neue Anwendungsbereiche, die für herkömmliche Schaumstoffe bislang nicht möglich waren. Das Labor wird sich außerdem auf die Entwicklung von Sun Force- Typen mit verbesserter Recyclingfähigkeit konzentrieren.

Das Labor befindet sich im Asahi Kasei Europe R&D Center im Düsseldorfer Hafen. Neben der neuen Anlage für Sun Force bietet das F&E-Zentrum Sortenentwicklung und Kundenberatung in den Bereichen technische Kunststoffe, synthetischer Kautschuk sowie für Batterie- und Beschichtungsmaterialien.

Quelle: Asahi Kasei Europe

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Asahi Kasei Europe GmbH

Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
Germany