Lebensmittelverpackungen

Das Biopolymer Ecovio von BASF ist zertifiziert kompostierbar und eignet sich unter anderem für Einkaufstaschen oder auch Lebensmittelbeutel. (Bild: BASF SE)

Das Biopolymergeschäft entwickelt sich auf dem spanischen und portugiesischen Markt sehr dynamisch. Mit der Kooperation tragen beide Unternehmen dieser Entwicklung Rechnung, wollen Synergien in diesem Geschäftsfeld bündeln und dadurch weiterwachsen. Ferner will man Lebensmittelunternehmen und Einzelhändler dabei unterstützen, das spanische Dekret 293/2018 zur Reduzierung von Plastiktüten umzusetzen. Dieses umfasst unter anderem den obligatorischen Einsatz von kompostierbaren Tüten (<50 µm Dicke), die nach EN 13432 zertifiziert sind.

Seit 2018 hat die spanische Gesetzgebung den Verbrauch von Tüten aus herkömmlichen Kunststoffen schrittweise eingeschränkt. Seit diesem Jahr sind Einzelhändler und Tütenhersteller dazu verpflichtet, Verbrauchern nur noch leichte und sehr leichte, zertifiziert kompostierbare Tüten anzubieten. Das hat wiederum Auswirkungen auf den spanischen Biopolymer-Markt, bei dem erwartet wird, dass er sich zu einem der größten in Europa entwickeln wird.

BASF-Biopolymer Ecovio ist teilweise biobasiert

Ecovio ist ein zertifiziert kompostierbares Biopolymer, bestehend aus dem PBAT Ecoflex von BASF und nachwachsenden Rohstoffen. Dadurch ist es teilweise biobasiert. Typische Anwendungen sind Bioabfallbeutel, Frischhaltefolien, Obst- und Gemüsebeutel sowie landwirtschaftliche Mulchfolien und Lebensmittelverpackungen.

Laut Studien liegen die Vorteile dieses Biopolymers bei der Produktion, Verpackung und Haltbarkeit von Lebensmitteln sowie bei der Sammlung von Lebensmittelabfällen. Diese Vorteile basieren auf der zertifiziert biologischen Abbaubarkeit des Materials in der industriellen und Heim-Kompostierung sowie im landwirtschaftlichen Boden. So werden Lebensmittelabfälle reduziert und Nährstoffe durch größere Kompostmengen wieder an den Boden zurückgegeben. Außerdem wird die Anreicherung von Mikroplastik in landwirtschaftlichen Böden vermieden, sodass sich durch organisches Recycling der Nährstoffkreislauf zu einer Kreislaufwirtschaft schließt.

Quelle: BASF

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF SE

Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Germany