Schaeffler-Roboter

Die neueste Generation von Planetengetrieben von Melior Motion ist für hochpräzise Industrieroboter mit mittlerer bis hoher Traglast für Anwendungen wie Schweißen, Montage und Auftragen von Klebstoffen oder Farben ideal geeignet (Bild: Schaeffler)

Der fränkische Auto- und Industriezulieferer Schaeffler übernimmt den niedersächsischen Getriebehersteller Melior Motion und stärkt damit sein Robotikgeschäft. Das 2017 gegründete Unternehmen aus Hameln hat ein Getriebe für Industrieroboter auf den Markt gebracht, das bei hoher Tragkraft besonders präzise und schnelle Bewegungen erlauben soll. Die Übernahme werde voraussichtlich im Februar abgeschlossen, teilten die Unternehmen mit. Ein Kaufpreis wurde nicht bekanntgegeben.

Schaeffler-Vorstand Stefan Spindler sagte, Melior sei hochinnovativ und "auf einem starken Wachstumspfad". Der Robotik-Zulieferer erzielte im vergangenen Jahr 23 Mio. Euro Umsatz, beschäftigt gut 100 Mitarbeiter und plant gerade ein Werk in China. Melior-Geschäftsführer Chris Morrell sagte, mit Schaeffler "werden wir im Hinblick auf Industrieroboter und den Werkzeugmaschinenmarkt eine weitere beschleunigte Wachstumsphase einleiten können".

Übernahme stärkt den Geschäftsbereich Industrial Automation

„Mit der Melior Motion GmbH übernehmen wir ein hochinnovatives Unternehmen aus dem Bereich Robotik, das sich auf einem starken Wachstumspfad befindet. Mit der Übernahme ergänzen wir unser noch junges Portfolio für die Aktorik in Robotern und bauen unsere Position als innovativer Zulieferer in diesem wichtigen Geschäftsfeld deutlich aus. Die besonderen Eigenschaften dieses Portfolios werden wir auch als Anwender von Robotern in unseren 75 Schaeffler- Produktionsstätten zur Steigerung der Effektivität nutzen", sagt Dr. Stefan Spindler, Vorstand Industrial bei Schaeffler.

Melior Motion und ihre Vorgängerunternehmen entwickeln seit mehr als 30 Jahren Präzisionsgetriebe für Roboterhersteller und Anwendungen im Bereich industrielle Automatisierung. Nach langjähriger Zusammenarbeit mit Kuka wurde auch das neue innovative Präzisionsgetriebe für zwei Industrieroboter qualifiziert und kommt heute in zwei Achsen des KR Cybertech und sechs Achsen des KR Iontec zum Einsatz.

Quelle: Schaeffler

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?