In der Evonik Digital GmbH arbeiten 20 Experten an der Digitalisierung des Mutterkonzerns. Dort koordiniert ein eigens geschaffener Chief Digital Officers (CDO) dieses Bestreben. (Bildquelle: Evonik)

In der Evonik Digital GmbH arbeiten 20 Experten an der Digitalisierung des Mutterkonzerns. Dort koordiniert ein eigens geschaffener Chief Digital Officers (CDO) dieses Bestreben. (Bildquelle: Evonik)

Christian Kullmann, als stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei Evonik für die Digitalisierungsstrategie zuständig, betont: „Die Digitalisierung bringt nicht nur neue Technologien mit sich. Sie schafft auch neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und der Produktion. Es entstehen neue Geschäftsmodelle und Vertriebsmöglichkeiten.“

In der neu geschaffenen Funktion des Chief Digital Officers (CDO) koordiniert Henrik Hahn nun die Digitalisierungsaktivitäten für den Konzern. Damit schafft sich das Spezialchemie-Unternehmen eine zentrale Anlaufstelle für den fachlichen Dialog, für Fragen zur Strategie sowie zu konzernweiten digitalen Innovationen. Hahn ist zudem Vorsitzender der Geschäftsführung der Evonik Digital GmbH.

Das Expertenteam der Evonik Digital GmbH soll schnell, flexibel und mit viel Freiraum auch an der Umsetzung ungewöhnlicher Ideen arbeiten. Die Fachleute entwickeln digitale Konzepte und Lösungen und bringen sie nach erfolgreicher Prüfung auch im Konzern auf den Weg. Eine große Rolle spielt dabei die Zusammenarbeit mit Technologieunternehmen und Start-ups.

Die neue Tochtergesellschaft hat ihren Standort in Essen und startete zu Jahresbeginn 2017. Das Team geht aber nicht nur mit Digitalisierungs-Fachwissen an die Arbeit. Die Experten bringen auch internationale Erfahrung, eine starke Vernetzung und – neben Chemie, Ingenieurwissenschaften und Betriebswirtschaft – auch sozial- und medienwissenschaftliche Kenntnisse mit.