Dabei wird die Öffnungszeit der Verschlussnadeln über Hydraulikventile gesteuert. Je nach Anwendung und System entstehen Drücke von bis zu 3.000 bar und eine Verarbeitungstemperatur von bis zu 400 °C. Um diese kundenspezifischen Anforderungen zu erfüllen, wurde das Miniatur-Proportional-Wegeventil zu einem vorgesteuerten Ventil weiterentwickelt. Gegenüber der klassischen direkten Ansteuerung mit einem Elektromagneten steht durch die hydraulische Vorsteuerung des Ventils in etwa die 10-fache Kraft zur Verfügung. Somit haben äußere Störkräfte deutlich geringere Auswirkungen auf die Funktionsweise des Ventils. Die sichere Positionierung des Regelkolbens ist entsprechend auch bei hohen Drücken und Umgebungstemperaturen gewährleistet.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

WEBER-HYDRAULIK ValveTech GmbH

Felix-Wankel-Straße 4
78467 Konstanz
Germany