Messuhren

Messuhren (Bild: Mitutoyo)

Die Version Innenmessgerät ID-C kommt in 2-Punkt-Innenmessgeräten zum Einsatz. Sie verfügt für diesen Zweck über eine Minimalwert-Haltefunktion. So lassen sich Innendurchmesser von Bohrungen einfach messen. Die Variante Max/Min ID-C verfügt über eine Haltefunktion für Maximal- und Minimalwert sowie für die Laufmessung. Die Messuhr Berechnungs-ID-C verfügt darüber hinaus über eine Kalkulationsfunktion für Ax+B+Cx-1. Unter Berücksichtigung der frei definierbaren Koeffizienten A, B und C und einer Bolzenbewegung x erscheint der entsprechende Messwert in der Anzeige. Im Verbund mit Messbrücken eignet sich die Uhr zum Vermessen von Innen- und Außenradien, beispielsweise von Fensterprofilen, gebogenen Rohren und Formteilen. Im einstellbaren Fast Mode erfassen die Messuhren 50 Mal in der Sekunde den aktuellen Messwert, was für dynamische Messungen sorgt.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?