Für Betriebstemperaturen bis 300°C

Schnellkupplung (Bild: Stäubli)

Zudem ermöglichen sie signifikante Zeiteinsparungen für den Werkzeugwechsel und verhindern konstruktiv ein Vertauschen und versehentliches Fehlanschließen der Kühlkreisläufe. Stäubli, Bayreuth, bietet eine breite Palette an Schnellkupplungen für Temperierkreisläufe an, darunter Ausführungen mit Ventil oder freiem Durchgang sowohl für Mono- als auch für Multikupplungssysteme. Zudem runden weitere Schnellkupplungen für höhere Betriebstemperaturen sowie leckagefreie Ausführungen das Programm ab. Full Flow-Kupplungen sind für Warm- und Kaltwasserkreisläufe verfügbar. Sie lassen sich bei Bedarf mit Farbringen für eine schnelle Identifizierung der Kreisläufe oder mit verstärkten Verriegelungssystemen für noch mehr Sicherheit ausrüsten. Schnellkupplungen mit Ventil lassen sich entweder mit einfacher oder zweifach wirkender Absperrung ausstatten. Die Ausführungen mit ebenen Stirnflächen der leckagefreien Kupplungen verhindern beim Trennen oder Verbinden jedwede Leckage und eliminieren damit Gesundheits- und Sicherheitsrisiken. Immer mehr Hersteller setzen auf höhere Werkzeugtemperaturen. Um diesem Trend nachzukommen, hat das Unternehmen auch neue Schnellkupplungen für Einsätze bei Betriebstemperaturen bis 300°C entwickelt. Metall zu Metall-Dichtflächen statt innenliegender Dichtungen machen diesen Fortschritt möglich.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Stäubli Tec-Systems GmbH Connectors

Theodor-Schmidt-Str. 25
95448 Bayreuth
Germany