Kein Bild vorhanden

FORMWERKSTOFF Unter der Bezeichnung Alumold 1-500 stellt Almet eine Weiterentwicklung des bisher bekannten Werkstoffs Fortal 7075 (Werkstoff-Nr. 3.4365) vor, der sich durch höhere Festigkeit auszeichnet. Die Legierung ist international nicht genormt und wird nach einer Werksnorm von Alcan gefertigt. Neben der höheren Festigkeit, die auch noch im Kern der Platte vorhanden ist, verfügt der Werkstoff auch über eine sehr gute Zerspanbarkeit und erzielt kürzere Zykluszeiten beim Verspritzen von Kunststoffteilen. Die Werkstoffe werden als Platten in spannungsarm gereckter/gestauchter/geschmiedeter Ausführung hergestellt. Die daraus resultierende Freiheit von Eigenspannungen erlaubt die Bearbeitung ohne zusätzliche Wärmebehandlung.

Euromold 2010, Halle 8.0, Stand B 07

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?