Westeria Windsichter

WINDSICHTER Eine neue Steuerung soll die Trennung mittels Windsichter von Westeria deutlich schneller und einfacher machen. Bisher war die Einstellung des optimalen Wirkungsgrades nur mit großer Erfahrung und Service des Herstellers möglich.

Nun übernimmt dies die Steuerung. So werden die Winkel des Beschleunigungsbandes, dessen Geschwindigkeit und der Abstand des Bandes zur Trenntrommel so aufeinander abgestimmt, dass die ballistischen Flugkurven des geförderten Materials optimal geführt werden können. Um dies zu erreichen sind außerdem die Einstellung der Düsenwinkel, die Öffnungsweite der Düse sowie die Gebläseleistung zusätzlich zu berücksichtigen, um die Windsichtung zu perfektionieren.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?