230pv0120_PK_1-4_Foba_Lasermarkierung

Für viele Möglichkeiten in die Linienintegration sorgt der kleinformatige Markierkopf mit rundemDurchmesser auch durch seine einfache Montage mittels Klemmhalterung. (Bild: Foba)

Aufgrund seines kleinen Formats und seiner Röhrenform, der einfachen Montage mittels Klemmhalterung sowie einer optional bis zu zehn Meter langen Versorgungsleitung kann der Markierkopf Titus problemlos in verschiedenste Produktionslinien integriert werden. Seine Flexibilität beruht auch auf einem wahlweise geraden oder um 90 Grad geneigten Austrittswinkel des Laserstrahls und auf der Möglichkeit, die Markierfeldgröße an die Applikationserfordernisse anzupassen. Die Vorteile des Faserlasers ergeben sich nicht nur aus seiner Bauweise, sondern auch durch die Gerätesoftware. Alle drei verfügbaren User Interfaces sind für die Bedienung des Systems verwendbar: Neben den Benutzeroberflächen Foba Markus und Foba Draw eignet sich insbesondere auch die neue Remote-Software Foba Go, die von jedem PC, Touch Display, Tablet oder anderem Mobilgerät bedienbar ist.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

FOBA Laser Marking + Engraving | ALLTEC Angewandte Laserlicht Technologie GmbH

An der Trave 27 - 31
23923 Selmsdorf
Germany