Laserbeschriftungsgerät mit neuem Faserlaser

Laserbeschriftungsgerät mit neuem Faserlaser (Bild: Foba)

Das in die Laserbeschriftungsgeräte integrierte Vision-System IMP ermöglicht den geschlossenen Markierprozess, der die Produktprüfung vor der Markierung, die Laserkennzeichnung selbst und die Validierung nach der Markierung umfasst. Besonders relevant für die Medizinbranche: Im letzten Schritt können 2D- und andere Codes zurückgelesen, Zeichen erkannt und geprüft werden. Dieser Ansatz gestaltet den Markierprozess effizienter, Markierfehler werden vermieden und Markierungen automatisch validiert Die neue Generation der Y-Faserlaser des Unternehmens verfügt über eine neu entwickelte Schreibkopf-Technologie. Mit dem modularen Aufbau ermöglichen die Faserlaserbeschrifter der Serie eine hohe Integrierbarkeit und Applikationsflexibilität.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

FOBA Laser Marking + Engraving | ALLTEC Angewandte Laserlicht Technologie GmbH

An der Trave 27 - 31
23923 Selmsdorf
Germany