Sumitomos Geschäftsführung endlich vollständig

Sumitomo (SHI) Demags neue Geschäftsführung mit CEO Gerd Liebig (Mitte), COO Andreas Schramm (links) und CTO Hideki Kuroiwa. (Bild: Sumitomo)

Wie bereits im Oktober bekanntgegeben, folgt Gerd Liebig dem bisherigen CEO Dr. Tetsuya Okamura, der zugleich Senior Vice President bei Sumitomo Heavy Industries ist. Andreas Schramm, bisheriger CTO von Sumitomo (SHI) Demag,  übernimmt ab 1. Januar 2017 als COO die Verantwortung für das operative Geschäft von Sumitomo (SHI) Demag. Damit verantwortet er die Betriebsprozesse und betrieblichen Leistungen von Organisation über Einkauf und Qualität bis zur Produktion. Schramm soll auch die Kernkompetenzen des Unternehmensverbunds in der Organisation und Produktion weiterentwickeln. Auch die Entwicklung strategischer Partnerschaften steht in seinem Fokus.

Synergien mit japanischem Mutterkonzern für Entwicklungsprozesse nutzen

Zusätzlich wird ebenfalls zum Jahresbeginn 2017 Hideki Kuroiwa als CTO in die Geschäftsführung berufen. Er wird für die technische Produktentwicklung des Spritzgießmaschinenherstellers verantwortlich sein und im Verbund mit dem japanischen Mutterkonzern Produktsynergien und Kundenlösungen entwickeln. Kuroiwa hat über 20 Jahre beim Mutterkonzern Sumitomo Heavy Industries sowie der Plastics Machinery Division in Japan gearbeitet. Seit drei Jahren ist er als Senior Integration Manager bei Sumitomo (SHI) Demag in Schwaig beschäftigt. Zudem soll die technische Entwicklung weiter in den japanischen Gesamtkonzern integriert werden, um Entwicklungsprozesse durch Nutzung von Synergien zu verbessern.

„Unser Dank gilt Dr. Tetsuya Okamura, der das Unternehmen strategisch geschärft, den aktuellen Wachstumsprozess mit zielgerichteten Investitionen gestärkt und die Fokussierung auf Kernkompetenzen initiiert hat“, so Gerd Liebig, der neue CEO von Sumitomo (SHI) Demag.

Sumitomo (SHI) Demags Marktanteil wächst in den strategischen Schwerpunktmärkten seit zwei Jahren. Darauf reagiert das Unternehmen mit dem Erweitern seiner Produktionskapazitäten um über 20 Prozent in den beiden deutschen Werken Schwaig und Wiehe.

(dl)

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH

Altdorfer Str. 15
90571 Schwaig
Germany