Der Neubau zog sich etwa ein Jahr hin und kostete rund 5,2 Mio. EUR. Die Montage hat die neue Halle bereits bezogen. In die dadurch freigewordene zieht bald das Rohstofflager ein. „Es war wie eine Operation am offenen Herzen“, berichtet Winfried Mantwill, Geschäftsführer von Ruch Novaplast, Oberkirch. Bei laufendem Betrieb rollten Bagger über das Firmengelände, wurden Wände hochgezogen, Leitungen gelegt. In wenigen Monaten entstand ein 2.000 m² großer Neubau von zwei Hallen für die Montage und Weiterbearbeitung von Partikelschaum-Formteilen. Direkt nach Bauabnahme zogen alle Montagestationen und EPP-Packplätze in die neue Montagehalle ein. Ende Mai wurden dann neue Temperöfen geliefert und eingebaut.

Aus Platzgründen musste das Unternehmen noch vor einigen Jahren die Fertigung von Transportboxen für einen großen Kunden der Pharmaindustrie auslagern. Der Umtransport von Halbfertigerzeugnissen zu diesem Standort war mit erheblichem Aufwand verbunden. Durch den Neubau konnte dieser Teil wieder aufs Werkgelände zurückgeholt werden und befindet sich nun ebenfalls in der Montagehalle.

Durch die verbesserte Logistik und die erhöhten Produktionskapazitäten rechnet das Oberkircher Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung von bis zu 5 Mio. EUR. Das Hallenkonzept bietet Raum für weiteres Wachstum in den kommenden Jahren. „Wir können uns nicht verbreitern, aber in die Höhe wachsen“, sagt Mantwill. Die neue Halle lässt sich jederzeit durch Aufstockung nach oben verdoppeln, bei laufender Fertigung.

(dl)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Ruch Novaplast GmbH & Co. KG

Appenweierer Straße 54
77704 Oberkirch
Germany