Reinhausen Plasma gehört zu Deutschlands TOP 100 Unternehmen

Mit dem Gütesigel werden alljährlich die 100 innovativsten Mittelständler Deutschlands ausgezeichnet. 2011 haben es 211 Unternehmen ins Finale geschafft, und als Lothar Späth, Mentor des Projekts, am 30. Juni die Auszeichnung übergab, war Reinhausen mit dabei. Gepunktet hat das Unternehmen während der mehrere Monate dauernden Bewertungsphase mit seinem guten Innovationsklima und überdurchschnittlichem Innovationserfolg.

Die von Reinhausen entwickelte Plasmadust-Technologie ermöglicht es, verschiedenste Materialien wie Kupfer, Gold, Zinn, Aluminium, Zink, Metalllegierungen sowie Kunststoffe als Mikropulver aus einem kalt-aktiven Plasma unter Atmosphärendruck prozesssicher direkt auf unterschiedlichste Substrate abzuscheiden. Gegenüber konventionellen Metallisierungsverfahren erspart dies beispielsweise bei der Herstellung von 3D-MIDs (dreidimensionalen Molded Interconnect Devices) oder von Printed Circuit Boards (PCB) mehrere Prozessschritte. Dies führt nicht nur zu einer deutlich kürzeren Herstellungszeit, sondern ermöglicht auch den Einsatz preiswerterer Kunststoffe für Schaltungsträger. Die Beschichtung erfolgt komplett ohne Lösemittel, material- und ressourcenschonend.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

relyon plasma GmbH

Osterhofener Straße 6
93055 Regensburg 7
Germany