Der CO2-Laser mit Schutzklasse IP65 für die Getränkeindustrie. (Bildquelle Rea Jet)

Der CO2-Laser mit Schutzklasse IP65 für die Getränkeindustrie. (Bildquelle Rea Jet)

Bei der Wellenlänge 9,3 µm schäumt der Kunststoff beim Kennzeichnen auf. Das aufgeschäumte Material erscheint weißlich, während die Gravur transparent und lediglich durch Schattenbildung zu sehen ist. Die Konfiguration des Lasers, die Auswahl der emittierten Wellenlänge der eingesetzten Linse sowie das Regulieren der Geschwindigkeit lassen sich an die gewünschte Kennzeichnungsqualität anpassen. Die Bauweise und der frei drehbare Schreibkopf ermöglichen eine vereinfachte mechanische Integration. Durch die optionalen Strahlumlenkeinheiten können Anwender den Laser auch bei schwer zugänglichen Markierpositionen einsetzten.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

REA Elektronik GmbH

Teichwiesenstraße 1
64367 Mühltal
Germany