2 Weiss EdinaPropost GFGyör 20200713_084108

Edina Prépost ist neue Geschäftsführerin im Werk Györ/Ungarn von Weiss Kunststoffverarbeitung. (Bildquelle: Weiss)

Weiss Hungaria, das Zweigwerk des Kunststoffverarbeiters in Györ, entwickelt sich den Angaben zufolge seit seiner Gründung im Jahr 2007 dynamisch.  Bereits 2011 errichtete Weiss ein neues Werk am Standort, das seitdem kontinuierlich wächst und heute 95 Mitarbeiter beschäftigt. Die „Arbeitsteilung“ mit dem Stammsitz in Illertissen ist eingespielt: Ungarische Kunden werden von Györ aus mit Spritzgussteilen und Baugruppen beliefert, außerdem übernimmt das Werk Aufträge mit höherem manuellen Bearbeitungs- und Montageaufwand für das Stammhaus Illertissen.

1 WEISS Dkfm. Jürgen Weiß 004

Jürgen B. Weiß, geschäftsführender Gesellschafter von Weiss Kunststoffverarbeitung (Bildquelle: Weiss)

„Die Kollegen in Györ tragen rund 20% zum aktuellen Umsatz der Weiss Gruppe bei“, erklärt Jürgen B. Weiß, geschäftsführender Gesellschafter von Weiss Kunststoffverarbeitung, Illertissen. „Außerdem konnten wir – was ursprünglich gar nicht unser primäres Ziel war – durch unsere Präsenz viele wirklich attraktive und anspruchsvolle Kunden in Ungarn akquirieren.“ Genau das war und ist in Teilen ein Verdienst von Edina Prépost, der neuen Geschäftsführerin der Weiss Hungaria. Sie trat 2011, das heißt in der Phase der ersten Betriebserweiterung, in das Unternehmen ein und war bis 2017 im gesamten Vertrieb tätig – von der Neukundenakquise über Innen- und Außendienst bis zur Disposition von Kundenaufträgen. 2015 übernahm sie zusätzlich die Leitung der Disposition.

Von 2017 bis 2019 war Edina Prépost in der Kundendienstorganisation eines internationalen Zulieferers der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. Jetzt kehrt sie als Geschäftsführerin zu Weiss Hungaria zurück. Somit kennt sie das Unternehmen und seine Kunden, und mit zwei Studiengängen als Deutschlehrerin (Universität Pécs) und Ökonomin (Wirtschaftsuniversität Budapest) ist die Mutter von drei Kindern auch theoretisch sehr gut auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet. Edina Prépost: „Ich freue mich wirklich auf die Herausforderungen, die ja durch die Umbrüche in der Automobilindustrie und aktuell durch die Pandemie noch einmal anspruchsvoller sind. Aber wir sind gut vorbereitet, haben in Györ und in Illertissen ein starkes Team und auch schon gute Erfolge beim Erschließen neuer Geschäftsfelder wie zum Beispiel der Medizintechnik erreicht.“

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Weiss Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG

Rudolf-Diesel-Straße 2-4
89257 Illertissen
Germany