2020-12-08_Spatenstich-klein

Am 8. Dezember fand der Spatenstich für eine fast 700 Quadratmeter große Produktionshalle statt.(Bildquelle: Amt für Wirtschaftsförderung Dresden (Bernhard Albrecht), Herone, Family Value)

Das Startup ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion thermoplastischer Faserverbund-Profile für Hochleistungs-Anwendungen, wie sie etwa in der Luft- und Raumfahrt-Branche gefragt sind. „Ein eigener Herone-Produktionsstandort im Herzen von Dresden bedeutet für uns zukunftsweisende Hightech Produkte, wie zum Beispiel Leichtbauteile für Flugtaxis, Made in Germany in die Tat umzusetzen“, sagte Daniel Barfuß, Geschäftsführender Gesellschafter. Mit dieser Idee haben sich die Forscher bereits 2018 erfolgreich um die Innovationsförderung der Landeshauptstadt beworben und dafür über 90.000 EUR eingeworben.

Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, sagte: „Herone ist ein Paradebeispiel für die Wirksamkeit unseres Förderinstruments. Forschung und Entwicklung zukunftsweisender Ideen werden gezielt unterstützt sowie Ansiedlung und weitere Wertschöpfung in Dresden forciert. Nun in weniger als einem Jahr vom Uni-Büro in eine Produktionshalle mit Bürogebäude ziehen zu können, ist eine außergewöhnliche Leistung, die uns stolz macht.“

Auf der Suche nach einem neuen Standort vermittelte der Immobilienservice der Wirtschaftsförderung. Letztlich möglich gemacht hat den Neubau der Halle das Unternehmen Family Value. Geschäftsführer Uwe Laule sagte: „Mit den Hightech-Gründern entwickelt sich der Gewerbepark Meschwitz 21 weiter zum Zukunftsstandort. Dank des Einsatzes der Wirtschaftsförderung und der Leistungsfähigkeit der Dresdner Verwaltung hielten wir als Investoren innerhalb von zwei Monaten die Baugenehmigung in der Hand.“ Die Fertigstellung der Halle ist für März 2021 geplant. (jhn)

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pv" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?