Kein Bild vorhanden

Recyceln Der speziell für Kunststoffe entwickelte Einwellen-Zerkleinerer WLK 1000 von Weima, Ilsfeld, eignet sich sowohl für Anfahrklumpen, Produktionsabfälle, Behälter, Fasern als auch Folien. Er ist serienmäßig mit einem hydraulisch nach unten schwenkbaren Sieb ausgestattet. Dies gewährleistet eine bessere Zugänglichkeit, insbesondere beim Siebtausch oder bei Wartungsarbeiten. Darüber hinaus verfügen alle Schredder der neuen Baureihe ab Werk über einen Log-Spacer.

Das neue Design des Trichters verbunden mit der Zunahme des Füllvolumens macht es möglich, auch besonders große Teile zu schreddern, ohne dass sich Materialbrücken bilden. Ein weiteres Highlight ist die segmentierte Bodenführung. Der Schieber, der das Material zu dem sich drehenden Rotor führt, wird deutlich präziser geführt. Gleichzeitig ist kein Verklemmen von Material mehr möglich, gerade wenn es sich um dünne Folien oder Fasern handelt. Die Maschinen können wahlweise mit einem massiven V- oder F-Rotor ausgestattet werden.

Fakuma 2014 Halle A4 / 4310

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?