Druckluft-Fördergerät

Fördern Das Druckluft-Fördergerät Helioflo von Helio, Rosenheim, reduziert Ausschuss aufgrund von Staub im Granulat beim Spritzgießprozess erheblich. Exakte Portionen von 100g bis 200g werden in einen Entstaubungsraum aus Spezialglas gefördert und dabei bereits das erste Mal entstaubt. Bei der anschließenden Sichtung wird Luft eingedüst und das Granulat aufgewirbelt. Insgesamt wird bis zu 99 Prozent des anhaftenden Staubes vom Granulat entfernt und separat abgeschieden.

Fakuma 2014 Halle A3 / 3206

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Helios GmbH Gerätebau für Kunststofftechnik

Hechtseestr. 8
83002 Rosenheim
Germany