Startknopf_Blau

Das Startknopf-Cover wird über das Serienteil gesteckt und arretiert automatisch. (Bildquelle: Heico Sportiv)

Zu den Produkten, mit denen das weltweit führende Veredelungsunternehmen für Volvo-Automobile, Heico Sportiv, seine dezente aber dennoch charakteristische Handschrift im Blickfeld des Fahrers hinterlässt, gehört ein zweiteiliges Signatur Set. Es besteht aus einem Signatur-Cover für den Startknopf in der Mittelkonsole und einer filigranen Lenkradspange zum Ersatz des Serienteils. Produziert werden die exklusiven Innenraumdetails beim Spezialisten für die generative Fertigung, Kegelmann Technik, Rodgau.

CAD-Design und 3D-Druck schaffen wertige Optik und Haptik

Lenkrad_Grau

Passgenaue Lenkradspange einfach einzuklipsen (Bildquelle: Heico Sportiv)

Angesichts der qualitativen Anforderungen an die aparten Performance-Produkte, die in puncto Design und Optik, aber eben auch Haptik und Ergonomie höchsten Ansprüchen genügen müssen, schlugen die Rodgauer Spezialisten dem Veredler vor, die beiden Hingucker fürs Cockpit im 3D-Druck in Kleinserie zu produzieren. Umfangreiche Beratungen zu Materialauswahl, Oberflächengüte, Geometrieoptimierung, Farbstellung und Passgenauigkeit schlossen sich an. Zur Aufgabenstellung gehörte selbstverständlich, dass das Tuner-Logo optimal zur Geltung kommt. Mittels CAD-Design wurde es weiterentwickelt, optimiert und die 3D-CAD-Datensätze schließlich Schicht für Schicht in gedruckte Objekte umgesetzt. Das Logo, der imageträchtige „Heico Helm“, prangt als eingelassene Intarsie, wahlweise in Heico-Blau oder Silbergrau, auf den eleganten 3D-Produkten.

Verschiedene 3D-Druck-Verfahren in Kombination

Startknopf_Blau

Das Startknopf-Cover wird über das Serienteil gesteckt und arretiert automatisch. (Bildquelle: Heico Sportiv)

Dank der Expertise von Kegelmann Technik konnte mit dem Multi-Jet-Fusion-Verfahren (MJF) in Kombination mit dem Selective-Laser-Sintering-Verfahren (SLS) das optimale Ergebnis für diese Applikationen erreicht werden. Sowohl für Startknopf-Cover als auch für die Lenkradspange galten zudem höchste Anforderungen in Sachen Passgenauigkeit. Auch diese Aufgabe wurde bereits im Druck gelöst. Beide Produkte werden abschließend bei Kegelmann nur noch eines minimalen Finishs unterzogen und lassen sich dann im Fahrzeug passgenau montieren. Das Cover für den Startknopf wird einfach über das Serienteil gesteckt und arretiert automatisch. Die Lenkradspange ist, analog zum Serienteil, einfach einzuklipsen.

Exakte Farbstellung, jederzeit wieder abrufbar

Farbentwicklung_Kegelmann

Die einzelnen Farbentwicklungsstufen bis hin zum exakt reproduzierbaren Farbergebnis. (Bildquelle: Kegelmann Technik)

Während andere Hersteller im Bereich additive Fertigung nur eine begrenzte Farbpalette anbieten können, aus der der Kunde eine Standardfarbe wählen kann, oder sich Wunschfarben nur bei hohen Auflagen realisieren lassen, kann Kegelmann Technik die Wunschfarbe jedes Kunden auch in Kleinserien umsetzen. Dazu müssen die vom Kunden als Pantone-Ton vorgegebenen Parameter der Farbwerte für die additive Fertigung allerdings neu eingestellt werden. Das Pantone-Farbsystem lässt sich nicht einfach 1:1 auf additiv gedruckte Teile übertragen. Die eigentliche Herausforderung lag in den einzelnen Farbentwicklungsstufen, um das vorgegebene Farbergebnis zu erzielen. Kegelmann lagen Muster des Alcantara-Stoffes und des Garns der Sitzbezüge vor. Anhand dieser Vorlagen wurden die Farbtöne für das Veredelungsunternehmen entwickelt. Heico-Blau und Silbergrau sind jetzt hinterlegt und jederzeit exakt reproduzierbar.

Gewachsene Expertise im Bereich AF für Automotive

In Sachen 3D-Druck und Farbstellung verfügt das Rodgauer Unternehmen über eine gewachsene Expertise. Schon früher hatte Kegelmann für eine exklusive Fahrzeugmarke attraktive Details gefertigt. Im Zuge dessen wurde ein Qualitätswesen für die additive Fertigung (AF) etabliert, das Prozesse und Vorgaben der Automotive-Branche erfüllt und 2020 auf die Färbeanlage ausgeweitet wurde. Auch die Qualitätsstandards der Färbeanlage und -prozesse entsprechen dem Qualitätsmanagement der Automobilindustrie, das nach ISO 16949 zertifiziert ist.

ist Geschäftsführer Kegelmann Technik in Rodgau.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Kegelmann Technik GmbH

Gutenbergstr. 15
63110 Rodgau
Germany