Copolyester Tritan

Rohstoffe Bei der Produktion hochpräziser Kunstoffformteile für Anwender aus der Konsumgüterindustrie setzt Bianor, Bialystok, Polen, auf die Qualität der Copolyester Tritan von Eastman, Kronberg. Der Kunststoffspezialist nutzt die Eigenschaften dieser Rohmaterialien zur Herstellung von Formteilen für glasähnliche, BPA-freie Produkte mit langer Lebensdauer und hoher Hitzebeständigkeit. Bei der Wahl seiner Rohmaterialien achtet das Unternehmen besonders auf Hitzebeständigkeit und Widerstandsfähigkeit gegenüber Chemikalien. Das Material sollte ebenfalls tauglich für den häufigen Einsatz sein und eine lange Lebensdauer garantieren.

Für die Produktion von Konsumgütern mit glasähnlicher Optik wird Tritan bevorzugt. Das Copolyester ist frei von gesundheitsschädlichem Bisphenol-A und bietet somit eine sichere Alternative zu herkömmlichen PET-Kunstoffen. Zudem besitzt das Material eine höhere Hitzebeständigkeit, bessere Schlagzähigkeit und ist einfacher zu verarbeiten als herkömmliche Polymere.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Bianor Sp.z o.o.

Mysliwska 18
15 Bialystok
Poland