Das TPE wird im Co-Extrusionsverfahren aufgetragen. (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Das TPE wird im Co-Extrusionsverfahren aufgetragen. (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Das Besondere an den Stiften ist deren nachhaltiger Produktionsprozess: Das Basismaterial ist ein Naturfaser-Verbundwerkstoff, der sich zu 70 Prozent aus Holz und zu 30 Prozent aus verschiedenen Anteilen an Kunststoffen und Additiven zusammensetzt. Da das Compound bereits bei den Bleistiften eine gute Haftung auf dem Holz-Polymer-Werkstoff bewiesen hat, wird das TPE auch beim Buntstift im Co-Extrusionsverfahren aufgetragen. Mit diesem Verfahren fallen im Gegensatz zur herkömmlichen Buntstiftherstellung geringere Energiekosten und weniger Produktionsabfall an, denn das Holz wird vollständig genutzt. Um die einzelnen Farben der Buntstifte sofort ersichtlich zu machen, ist es wichtig, dass das TPE als Dekorschicht der Stifte den Farbton der Mine abbilden kann. Diesen Anspruch erfüllen die hochtransparenten Compounds, die präzise in 24 Farben eingefärbt sind.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KRAIBURG TPE GMBH

Friedrich-Schmidt-Str.aße 2
84478 Waldkraiburg
Germany