353pv0719_PV_1-4_Lanxess-IMG_Steckverbindung_hoch1

Steckverbinder aus der wirtschaftlichen Materialalternative. (Bild: Weidmüller Interface)

Lanxess, Köln, verfügt über zahlreiche Polyamid 6- und PBT-Compounds, die sich in vielen Fällen als kostengünstige und dabei technisch ebenbürtige Alternative anbieten. Hierfür wurde ein international agierendes Team aufgestellt, das industrieübergreifend Kunden bei der Materialumstellung unterstützt. Mögliche Substitutionen ergeben sich zum Beispiel bei Steckverbindern, Gehäuseteilen, Leitungsschutzschaltern und sichtbaren Bauteilen von Haushaltsgeräten. So bietet sich etwa das unverstärkte, halogenfrei flammgeschützte PBT Pocan BFN2502 mit seiner hohen Kriechstromfestigkeit und Reißdehnung für Steckverbinder an, die derzeit teilweise noch aus Polyamid 66 gefertigt werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

LANXESS Deutschland GmbH

Kennedyplatz 1
50569 Köln
Germany