SINTERKUNSTSTOFF Ein in der Schweiz zum Patent angemeldetes Verfahren von Rominger Kunststofftechnik ergibt Werkstoffe auf Basis von POM, PE oder PP mit hoher elektrischer Isolation bei erhöhter Wärmeleitfähigkeit. Dabei wird die sogenannte Perkolationsschwelle des Füllstoffvolumengehaltes (beispielsweise Kupfer) genutzt, oberhalb derer ein sprunghafter Anstieg der elektrischen Leitfähigkeit auftritt. Durch ein technisches Sinterverfahren werden die leitfähigen Füllstoffe in einem Abstand von mehr als 20 nm zueinander gehalten. So wird verhindert, dass sich elektrische Leitpfade in der Kunststoffmatrix bilden können, die thermische Leitfähigkeit nimmt jedoch mit zunehmendem leitfähigen Füllstoffanteil uneingeschränkt und signifikant zu.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Rominger Kunststofftechnik GmbH Medical Plastics Processing

Bleick 3b
6313 Edlibach
Switzerland