Schwalbe und BASF entwickeln gemeinsam neuartigen Fahrradschlauch rundum aus Elastollan® / Schwalbe and BASF jointly develop novel bicycle tube made entirely of Elastollan®

Alle Teile des neuen Schlauches inklusive des Ventilschafts sind zu 100 Prozent aus TPU gefertigt, was ihn rund 40 Prozent leichter macht als etablierte Schlauchlösungen im Markt. (Bildquelle: BASF)

Durch die enge Zusammenarbeit beider Unternehmen konnte der optimale Materialmix und die Verarbeitung so optimiert werden, dass der neue Fahrradschlauch nicht nur eine gute Performance aufweist, sondern zudem rund 40 Prozent leichter ist als etablierte Schlauchlösungen im Markt. Um das zu realisieren, sind alle Teile inklusive des Ventilschafts zu 100 Prozent aus dem TPU gefertigt. Der Vorteil der Gewichtsersparnis zeigt sich nicht nur in einem besseren Fahrverhalten, sondern auch im kleineren Packmaß, was ihn auch zu einem idealen Ersatzschlauch macht. Trotz seines geringen Gewichts steht der Schlauch auch für die Pannensicherheit: Das Material verhindert plötzlichen Luftverlust und sorgt für ein stabiles Fahrverhalten auch bei niedrigem Reifendruck.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BASF SE

Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Germany