NGR verzeichnet Rekordauftragseingang

War das am 30. April 2010 abgeschlossene Geschäftsjahr mit einem rund 20-prozentigen Umsatzrückgang das wohl schwierigste in der Unternehmensgeschichte, erzielte NGR im eben abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/11 einem Rekordauftragseingang von über 22 Mio. Euro. „Die Voraussetzungen für das geplante Wachstum sind somit geschaffen“, zeigt sich CEO Josef Hochreiter für die Zukunft optimistisch.

Neben dem allgemeinen Konjunkturaufschwung sieht er einen der entscheidenden Wachstumsfaktoren in der Intensivierung und Verbesserung der zielgruppenorientierten Marktbearbeitung durch das Vertriebsteam. So konnten mehrere neue Fachvertretungen für das weltweite Vertreternetz gewonnen werden, und auch firmeninterne Umstrukturierungen zur marktgesteuerten Organisation sollen helfen, den Unternehmenserfolg nachhaltig sichern. Besonderes Augenmerk galt der Professionalisierung und personellen Verstärkung des Kundendienstes sowie die Implementierung des Webshops für Ersatzteile.

Die ständige technische Weiterentwicklung durch NGR-Ingenieure führte zur Markteinführung der neuen S:Gran-Baureihe und der L:Gran-Recyclinganlage. Diese ökonomischen und universell einsetzbaren Anlagen bieten anwendungsorientierte Lösungen und sind bereits gut am Markt etabliert. Vor diesem Hintergrund blickt Hochreiter voller Zuversicht einem weiterhin Erfolg versprechenden Wirtschaftsjahr entgegen.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

NGR Next Generation Recyclingmaschinen GmbH

Gewerbepark 22
4101 Feldkirchen
Austria