Beim Festakt in Böblingen (v.l.n.r.): Prof. Dr. Berthold Leibinger (Gesellschafter der Trumpf- Gruppe), Landrat Franz Löffler (Landkreis Cham), Clemens Binninger (MdB), Bürgermeisterin Ulrike Binninger (Nufringen), Eva Luise Köhler, Prof. Dr. Horst Köhler (Bundespräsident a.D.), Doris Leibinger, Wilfried Ensinger, Martha Ensinger, Klaus Ensinger (Geschäftsführer der Ensinger GmbH), Bürgermeisterin Karin Bucher, Landrat Roland Bernhard (Landkreis Böblingen) und Dr. Reiner Heeb (Alt-Landrat des Landkreises Böblingen)

Beim Festakt in Böblingen (v.l.n.r.): Prof. Dr. Berthold Leibinger (Gesellschafter der Trumpf-Gruppe), Landrat Franz Löffler (Landkreis Cham), Clemens Binninger (MdB),Bürgermeisterin Ulrike Binninger (Nufringen), Eva Luise Köhler, Prof. Dr. Horst Köhler(Bundespräsident a.D.), Doris Leibinger, Wilfried Ensinger, Martha Ensinger, Klaus Ensinger(Geschäftsführer der Ensinger GmbH), Bürgermeisterin Karin Bucher, Landrat RolandBernhard (Landkreis Böblingen) und Dr. Reiner Heeb (Alt-Landrat des LandkreisesBöblingen)

Zwei Generationen feiern das Jubiläum: Der Gründer Wilfried Ensinger (links) mit den heutigen Geschäftsführern Klaus Ensinger (Mitte) und Dr. Roland Reber (rechts). (Bildquelle: Ensinger)

Zwei Generationen feiern das Jubiläum:Der Gründer Wilfried Ensinger (links) mitden heutigen Geschäftsführern KlausEnsinger (Mitte) und Dr. Roland Reber(rechts). (Bildquelle: Ensinger)

Gemeinsam mit 500 Mitarbeitern dem In- und Ausland, langjährigen Geschäftspartnern und Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft, eröffnete das Familienunternehmen am 17. Juni die Jubiläums-Feierlichkeiten mit einem stimmungsvollen Festakt. Gastredner Prof. Dr. Berthold Leibinger, ehemaliger Geschäftsführer der Trumpf-Gruppe, würdigte Wilfried Ensinger als „Leitfigur des Mittelstands“. Gemeinsam mit seiner Frau Martha habe er „eine große
Lebensleistung vollbracht“.

 

 

Beim Festakt in Böblingen (v.l.n.r.): Prof. Dr. Berthold Leibinger (Gesellschafter der Trumpf- Gruppe), Landrat Franz Löffler (Landkreis Cham), Clemens Binninger (MdB), Bürgermeisterin Ulrike Binninger (Nufringen), Eva Luise Köhler, Prof. Dr. Horst Köhler (Bundespräsident a.D.), Doris Leibinger, Wilfried Ensinger, Martha Ensinger, Klaus Ensinger (Geschäftsführer der Ensinger GmbH), Bürgermeisterin Karin Bucher, Landrat Roland Bernhard (Landkreis Böblingen) und Dr. Reiner Heeb (Alt-Landrat des Landkreises Böblingen)

Beim Festakt in Böblingen (v.l.n.r.): Prof. Dr. Berthold Leibinger (Gesellschafter der Trumpf-Gruppe), Landrat Franz Löffler (Landkreis Cham), Clemens Binninger (MdB),Bürgermeisterin Ulrike Binninger (Nufringen), Eva Luise Köhler, Prof. Dr. Horst Köhler(Bundespräsident a.D.), Doris Leibinger, Wilfried Ensinger, Martha Ensinger, Klaus Ensinger(Geschäftsführer der Ensinger GmbH), Bürgermeisterin Karin Bucher, Landrat RolandBernhard (Landkreis Böblingen) und Dr. Reiner Heeb (Alt-Landrat des LandkreisesBöblingen)

Erfolgsmodell Familienunternehmen

Altbundespräsident Prof. Dr. Horst Köhler, ein Freund der Familie, gratulierte in seiner Rede „allen, die zur Erfolgsgeschichte beigetragen haben.“ Es sei Ensinger auch international gelungen, eine „Belegschaft mit Spitzenkönnern zu formen. Innovationen, Qualitätsorientierung und Teamgeist haben diese Firma groß gemacht.“ Ensinger sei einzigartig und dennoch typisch für mittelständische Familienunternehmen, denen Deutschland viel zu verdanken habe. Ihre Ideen und ihre Wagnisbereitschaft seien „mitentscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Denn diese Betriebe sichern Prosperität und bieten Millionen Menschen Ausbildung, Arbeit und Einkommen.“

 

Das bisher größte Mitarbeiterfest seit Gründung des Unternehmens wurde von mehr als 1.300 Gästen aus aller Welt besucht. Zum Auftakt stand das traditionsreiche Fußballturnier an. Im Endspiel um den „Ensinger Cup 2016“ bezwang das Team der in der Region Mailand ansässigen Tochtergesellschaft „Ensinger Italia“ die Mannschaft aus dem Stammwerk Nufringen mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Wilfried

Das bisher größte Mitarbeiterfest seitGründung des Unternehmens wurde vonmehr als 1.300 Gästen aus aller Weltbesucht. Zum Auftakt stand dastraditionsreiche Fußballturnier an. ImEndspiel um den „Ensinger Cup 2016“bezwang das Team der in der RegionMailand ansässigen Tochtergesellschaft„Ensinger Italia“ die Mannschaft aus demStammwerk Nufringen mit 6:5 nachElfmeterschießen.Wilfried

Sommerfest mit internationalem Fußball-Cup

Tags darauf standen die Ensinger-Mitarbeiter im Mittelpunkt. Zur bisher größten Veranstaltung seit Gründung des Unternehmens reisten rund 1.300 Gäste aus aller Welt an. Neben den deutschen Mitarbeitern und ihren Familien waren auch die Beschäftigten der Tochtergesellschaften eingeladen. Auftakt war der traditionsreiche Ensinger-Fußball-Cup. Im Endspiel bezwang das Team Ensinger Italia die Mannschaft aus dem Stammwerk Nufringen im Elfmeterschießen. Am Abend feierte die Belegschaft im Festzelt weiter. Als die Cover-Rock-Band „ Madison Bow“ aufdrehte, gab es kein Halten mehr. Bereits beim zweiten Song tanzten ganze Abteilungen auf den Tischen. Die Party endete erst tief in der Nacht. Auch ein Unternehmen wird schließlich nur einmal 50!

 

[ega]

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ENSINGER GmbH Technische Kunststoffe

Rudolf-Diesel-Straße 8
71154 Nufringen
Germany