Elasto Müller Kunststoffe weitet TPE-Kapazitäten aus

TPE Elasto Müller Kunststoffe, Lichtenfels, wird seine Produktionskapazitäten in Deutschland um eine sechste TPE-Produktionslinie erweitern.

Das Investitionsvorhaben umfasst eine Doppelschnecken-Compoundieranlage und wird am Produktionsstandort Lichtenfels errichtet. Es wird erwartet, dass die neue Linie Anfang 2013 ans Netz genommen werden kann. Die TPE-Produktion kann dadurch um 4.600 Tonnen pro Jahr erhöht werden und bringt der Firmengruppe eine Kapazität von mehr als 55.000 Tonnen.

Elasto Müller Kunststoffe ist spezialisiert auf die Entwicklung kundenspezifischer TPE Compounds basierend auf SBS, SEBS, TPO und TPV. Der Verkauf erfolgt in den Automobil-, Medizin-, Bau-, Spielzeug- und Haushaltswarensektor sowie für „Caps and Closures“ Getränke- und Verpackungssektor.

(gs)

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

HEXPOL TPE GmbH

Max-Planck-Str. 3
96215 Lichtenfels
Germany