Compounds Hypex

COMPOUNDS Mues Products & Moulds hat in Zusammenarbeit mit Kraiburg TPE neuartige Logoblenden für die Motorabdeckung im Automobilbereich entwickelt. Durch den Einsatz der Hochleistungs-Compounds Hipex kann die Herstellung in einem 2-Komponenten-Spritzgussprozess erfolgen, was im Vergleich zur manuellen Kombination von Hartkomponente und TPE die Zykluszeit verkürzt und die Fehlerquote senkt. Der Hochleistungs-Compounds, ist temperatur- und medienbeständig sowie thermoplastisch verarbeitbar, behält aber dennoch mit einem Härtegrad von 70 Shore A elastische Eigenschaften. Eine Herausforderung bei der Entwicklung der neuen Logoblende war die Konstruktion der Verankerung der TPE an der Hartkomponente. Ein Stift in der Polyamid-Hartkomponente wird mit kleinen Schlitzen und Zähnen versehen, die von den Compounds beim Aufspritzen umschlossen und durchdrungen werden. Dadurch werden die TPE mechanisch mit der Hartkomponente verankert und in einer Hinterschnitt-Konstruktion geformt. Die Kavität ist im unteren Bereich voluminöser gestaltet und das Gummilager bildet dadurch im oberen Bereich eine Verengung, die ähnlich wie bei einem Druckknopf das Anstecken der Logoblende auf das Motorgehäuse erlaubt.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KRAIBURG TPE GMBH

Friedrich-Schmidt-Str.aße 2
84478 Waldkraiburg
Germany