381pv0419_PV_1-4_Rowa

Unlackierte (links) und lackierte (rechts) Oberflächen im Vergleich; der Anti-Graffitilack gewährleistet eine leichte Entfernung der Graffiti-Farbe durch einfaches Abwischen. (Bild: Rowa)

Herausforderungen bestehen neben dem Graffitischutz auch die mechanischen und chemischen Beständigkeiten der Oberflächen zu erhöhen und zugleich die flexiblen Eigenschaften sowie die Optik und Haptik des Untergrundmaterials zu bewahren. Mit Rowakryl M‑34992 und G‑34994 ist es dem Unternehmen gelungen, jeweils einen glänzenden und einen matten Lack zu entwickeln. Beide Lacke sind transparente, lösemittelhaltige 2K-Systeme, die auf eine Topfzeit von mehr als acht Stunden optimiert wurden. Nach der Lackierung erfolgt eine Trocknung für eine Minute bei 140 °C. Die Applikation der Lacke erfolgt mit einer Rasterwalze oder einer Rakel direkt auf die Bahnenware. Die Systeme besitzen sehr gute Lösemittel- und Chemikalien-Beständigkeiten und weisen eine hohe Kratzfestigkeit auf. Getrocknete Permanentmarker- oder Kugelschreibertinte kann mühelos von einer lackierten Kunstlederoberfläche entfernt werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ROWA GmbH

Siemensstraße 1-5
25421 Pinneberg
Germany