Kein Bild vorhanden

Messen Der 3D-Scanner Atos Core von GOM, Braunschweig, wurde für die Messung von kleinen und mittelgroßen Kunststoffteilen entwickelt. Einsatzbereiche sind die 3D-Inspektion, Flächenrückführung und additive Fertigung. In Spritzgießerei-, Schaumguss- und Spritzblas-Prozessketten erfolgt die Werkzeugabnahme und Erstbemusterung mit dem 3D-Scanner. Dabei ermöglichen die flächenhaften Messergebnisse eine umfassende Form- und Maßkontrolle. Messtechniker erkennen dadurch schnell gängige Probleme an Spritzgussteilen wie Verzug, Schwindung und Einfallstellen. Im Zusammenbau von Kunststoffteilen dienen die Messdaten zur Prüfung von Bündigkeit und Fugen. Auch eine virtuelle Zusammenbauanalyse von Kunststoffteilen ist möglich. Für die serienbegleitende Qualitätskontrolle erfolgen Messung, Inspektion und Auswertung in der standardisierten Messzelle Atos Scanbox automatisiert. Mit den 3D-Scannern lassen sich nicht nur Kunststoffteile, sondern auch Prototypen, Elektroden und Werkzeuge vermessen.

Fakuma 2014 Halle A3 / 3304

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

GOM GmbH

Schmitzstraße 2
38122 Braunschweig
Germany