Kein Bild vorhanden

In der Hauptproduktionsstätte in Thornton Cleveleys in Lancashire/Großbritannien hat Victrex (deutsche Niederlassung in Hofheim) eine neue Polymer-Produktionsanlage in Betrieb genommen. Mit der neuen Anlage steht eine zweite unabhängige Bezugsquelle für PEEK zur Verfügung, die die steigende Nachfrage nach Victrex PEEK Polymer und nach auf PEEK basierenden Produkten, wie Vicote Beschichtungen und Aptiv Folien, abdeckt.

Insgesamt hat das Unternehmen 32 Mio. britische Pfund in diese Anlage investiert. Ihr jährliches Produktionsvolumen liegt bei 1450 t, wodurch sich das Gesamtproduktionsvolumen für Victrex-Produkte auf 4250 t/a erhöht. Um den reibungslosen Betrieb der Anlage zu sichern, wurden acht neue Mitarbeiter und drei neue Auszubildende eingestellt.

Die durchgängig automatisierte Produktionsstätte wird von einem zentralen Kontrollraum aus gesteuert, was zu einer hohen Wirtschaftlichkeit beiträgt. Sie ist so konzipiert, dass nicht nur Energie- und Wasserverbrauch minimiert werden, sondern auch die Abwasseraufbereitung verbessert wird. Die neue Technologie zur Abwasseraufbereitung soll auch in die bereits bestehende Anlage integriert werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Victrex Europa GmbH

Langgasse 16
65719 Hofheim
Germany