Kein Bild vorhanden

Die Celanese-Tochter Ticona hat ihr gesamtes Topas Cycloolefin-Copolymer-Geschäft, einschließlich aller Produktions- und Forschungseinrichtungen, an Topas Advanced Polymers (TAP) veräußert. Auch sämtliche  Mitarbeiter wurden übernommen. TAP, ein Joint Venture der japanischen Unternehmen Daicel Chemical Industries (55%) und Polyplastics (45%), unterhält in Deutschland Standorte in Frankfurt/M. und Oberhausen, der amerikanische Sitz befindet sich in Florence/Kentucky. Im asiatisch-pazifischen Raum ist die zur Daicel Chemical Gruppe gehörende Polyplastics für Vertrieb, Marketing und Forschung zuständig.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

TOPAS Advanced Polymers GmbH

Paulistraße 3
65926 Frankfurt-Höchst
Germany