GE und Saudi Basic Industries Corporation (Sabic) haben eine Vereinbarung unterzeichnet, der zufolge GE Plastics zum Preis von 11,6 Mrd. US-$ an Sabic übergeht. Mit der Akquisition werden die Saudies auf weltweit 30000 Mitarbeiter anwachsen und ihr aktuelles Produktangebot um Hochleistungskunststoffe erweitern. Der Abschluss der Transaktion erfolgt vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen und ist für das dritte Quartal 2007 geplant.

Vorausgegangen waren Sabics Akquisitionen der Geschäftssparte Petrochemicals von DSM in Europa sowie von Huntsman Petrochemicals in Großbritannien. In beiden Fällen werden die Betriebe weiterhin von den bisherigen Managementteams geführt und vom neuen Mutterkonzern bei verschiedenen Investitions- und Wachstumsinitiativen unterstützt. „Der neue Geschäftsbereich ergänzt überschneidungsfrei unsere bisherigen Sparten. Wir beabsichtigen, das Unternehmen weltweit zu expandieren”, erläutert Mohamed Al-Mady, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und CEO von Sabic bei der Bekanntgabe der Vereinbarung.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

SABIC Innovative Plastics BV Europe Headquarters

Plasticslaan 1
4600 Bergen Op Zoom
Netherlands