Vorbehaltlich der noch ausstehenden Genehmigung des Bundeskartellamts, hat die Röchling-Gruppe, Mannheim, rückwirkend zum 1. April die Oertl Kunststofftechnik-Gruppe, Brensbach, erworben. Die Gruppe wird in die Röchling Technische Teile-Gruppe (RTT) integriert. Oertl fertigt komplexe Kunststoffteile vor allem für die Bereiche Medizintechnik und Pharma und erwirtschaftet mit etwa 200 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 18 Mio. Euro. Zu der Gruppe gehören die Unternehmen OE-KU Oertl Kunststofftechnik (Spritzguss), OE-Pra Oertl & Pra Werkzeugbau (Entwicklung, Planung, Konstruktion und Fertigung kompletter Spritzgießformen) und OE-Tech Oertl Montagetechnik. Letzteres verfügt über eine Reinraummontage für die Medizintechnik zur halb- oder vollautomatischen Herstellung kompletter Systeme.

„Zwischen RTT und der Oertl-Gruppe gibt es keine Überschneidungen im Produkt- und Kundenportfolio. Vielmehr erweitern wir mit dieser Akquisition die Anwendungsbandbreite unserer Aktivitäten im Bereich Technische Teile“, sagt Burckhard Frank, Mitglied der Geschäftsführung der Röchling-Gruppe. Mit dem Kauf von Oertl hat RTT seine Medizintechnik-Kompetenz deutlich ausgebaut.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?