Kein Bild vorhanden

Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren angekündigt, wird Pongs & Zahn, Berlin, mit Wirkung ab 1.1.2002 seine sämtlichen Compound und Handelsaktivitäten für Kunststoff-Granulate, bisher konzentriert in der Pongs & Zahn Plastics AG, in die Ponaxis AG überführen. Es ist vorgesehen, dass diese Aktivitäten voraussichtlich ab Herbst 2002 unter der neuen Bezeichnung am Markt auftreten werden. Am Standort Guben betreibt die Gesellschaft darüber hinaus über das 100%iges Tochterunternehmen Plastomid Polymere weiterhin die Herstellung von Roh-Nylon für den Fasermarkt und technische Kunststoff-Anwendungen. Nach abgeschlossener Kapazitätserweiterung um 60 % rechnet das Unternehmen, aus diesem Geschäft bei bereits nahezu ausgebuchter Kapazität für das kommende Jahr einen Umsatz von Euro 45 bis 50 Mio. zu erwirtschaften. Das Werk wird in den Jahren 2002/2003 durch einen Neubau für die Herstellung von Rohpolyamid mit Investitionskosten von ca. Euro 27 Mio. erweitert.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Pongs + Zahn Plastics AG

Albert-Einstein-Ring 5
22761 Hamburg
Germany