ONI-Wärmetrafo_Energiezentrale_Wehrle_Spritzgießer

Blick in die Energiezentrale eines Spritzgieß-Unternehmens mit Kühl-, Rückkühl- und Lüftungsanlagen, die ONI-Wärmetrafo errichtet hat. (Bildquelle: ONI-Wärmetrafo)

Zusätzlich zu dem geschäftsführenden Gesellschafter Wolfgang Oehm und dem Geschäftsführer Vertrieb Olaf Hübner kommen hinzu: Christoph Baum als Geschäftsführer Finanzen und Peter Fürth als Geschäftsführer Technik & Produktion. Baum und Fürth waren seit Jahren im Unternehmen in den jetzt verantwortlich geführten Bereichen tätig. Die Erweiterung der Geschäftsführung gilt bereits seit dem 1. Oktober.

Angefangen hat ONI-Wärmetrafo vor mehr als 30 Jahren mit einem System zur Wärmerückgewinnung von Abwärme aus hydraulischen Maschinen. Heute reicht das Produkt- und Leistungsspektrum des Unternehmens von der Beratung und Planung bis zum schlüsselfertigen Bau komplexer, energieoptimierter Anlagen in den Bereichen Kühl-/Kälteanlagen, Wärmerückgewinnung, Klima-/Lüftungsanlagen und Reinraumtechnik, modulare Energiezentralen, Mietkühl-/Kälteanlagen, Kompakt-Kältemaschinen, Temperiersysteme, Energiesparsysteme für Spritzgießmaschinen (Etacontrol), Wasseraufbereitung, Druckluftversorgung, Projektplanung, Finanzierung sowie Wartung und Service. (dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Oni-Wärmetrafo GmbH

Niederhabbach 17
51789 Lindlar
Germany