Messe Composites Europe ist weiter auf Wachstumskurs

Neben neuen Leichtbaukonzepten stehen in diesem Jahr vor allem moderne Produktions- und Automatisierungslösungen für Verbundwerkstoffe im Mittelpunkt. Besonders die Schlüsseltechnologien für die Anwendungsmärkte von Verbundwerkstoffen wie die Bereiche Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Windenergie sowie Bau und Konstruktion rücken in den Fokus der Messe.

Die Ausstellerliste reicht von Rohmateriallieferanten über Zulieferer, Verarbeiter und Technologiehersteller bis zu Dienstleistern der Composites-Industrie. Mit dabei: Branchengrößen wie BASF, Evonik, Lange + Ritter, Rampf Tooling, Toray, Saertex, Gaugler & Lutz, Johns Manville Kraussmaffei oder Schuler SMG. Aber auch zahlreiche namhafte Erstaussteller haben sich zu der Messe angesagt, darunter Dow Europe, Broetje-Automation, Aristo Graphic Systeme oder CCP Composites aus Frankreich.

Aus dem Ausland ist die Nachfrage nach Standfläche in diesem Jahr groß. Der italienische Länderpavillon ist bereits ausverkauft, aber auch der amerikanische, chinesische, französische und niederländische Gemeinschaftsstand wachsen weiter an. Mit Unternehmen aus Tunesien, Slowenien, Norwegen oder Litauen wächst die Zahl der vertretenen Nationen auf 27 an.

AVK-Tagung, Composites Forum & Product Demonstration Area
Vom Vortragsforum bis zur Product Demonstration Area reicht das Rahmenprogramm der Messe. Hier geben Experten aus Praxis und Wissenschaft einen Überblick über die Trends auf dem Markt für Verbundwerkstoffe. Den Messe-Auftakt wird auch 2013 wieder die Internationale Tagung der AVK – Industrievereinigung faserverstärkte Kunststoffe bilden. Bereits vom 16. – 17. September werden hochkarätige Experten über innovative Anwendungen mit Faserverbundkunststoffen referieren.

Messe-Premiere der Hybrid Expo
Parallel zur Composites Europe hat die Hybrid Expo in den Stuttgarter Messehallen ihre Premiere. Die neue Messe wird die gesamte Prozesskette rund um die serielle Fertigung von hybriden Bauteilen abbilden – von der Materialforschung über Fertigungs- und Verarbeitungsverfahren, Maschinen, Anlagen und Werkzeuge bis zum fertigen Bauteil. Rund 100 Austeller erwartet der Veranstalter zu dieser Ausstellung. Das Thema Prozessbeschleunigung bei der Herstellung von Metall-Kunststoff-Verbindungen steht im besonderen Fokus der Messe. Der Kunststoff-Spritzguss, aber auch der Keramik-Spritzguss, die Stanztechnik und innovative Füge-Technologien werden dabei eine zentrale Rolle auf dieser Messe spielen.

Über den Messeveranstalter
Organisiert wird die Composites Europe von Reed Exhibitions in Kooperation mit dem europäischen Branchenverband EuCIA, der AVK, dem VDMA Forum CompositeTechnology und der Fachzeitschrift Reinforced Plastics. Im vergangenen Jahr besuchten 8.131 Besucher die Messe.

(dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Reed Exhibitions (Germany) GmbH International Sales Group

Heerdter Sandberg 32
40549 Düsseldorf
Germany