Mauser und Plastienvases eröffnen IBC-Joint Venture in Mexiko

Es stellt UN-zugelassene IBCs mit verschiedenen Armaturen und Verschlusssystemen für den sicheren Transport flüssiger Füllgüter. MPI kann nun die Kunden im mexikanischen Markt mit UN-zugelassenen IBCs mit einem Fassungsvermögen von 1.000 l beziehungsweise 275 Gal. für den Transport von flüssigen industriellen Füllgütern und Inhaltsstoffen beliefern. Mausers Erfahrung in der Produktion und Lieferung von IBCs an internationale Unternehmen verbunden mit der Marktkenntnis und dem Kunststoffbehältergeschäft von Plastienvases bilden eine ideale Ausgangsbasis für die Gründung von MPI.

„Globale Unternehmen bauen ihre Abfüllanlagen hier in Mexiko kontinuierlich aus, und auch die lokalen mexikanischen Firmen expandieren weiter, sodass die Gründung von MPI Sinn macht“, kommentiert Alexis Riedel, Geschäftsführer von MPI. „Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Kunden im mexikanischen Markt mit hochwertigen Qualitätsprodukten beliefern und zugleich einen exzellenten Service für ihren IBC-Bedarf anbieten können.“

Jeff Simmonds, Präsident und CEO von Mauser North America, ergänzt: „Unsere Erfahrung mit Plastienvases als langjähriger Mauser-Lizenznehmer für Kunststofffässer hat gezeigt, dass wir sehr gut als Team zusammenarbeiten, und dies ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Erschließung des IBC-Marktes in Mexiko.“

(dw)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?