Kein Bild vorhanden

Die Krauss-Maffei Kunststofftechnik wird ihre Geschäftsführung von bisher zwei auf drei Mitglieder erweitern. Neu hinzu kommen Dr. Otto Urbanek und Dipl.-Kfm. Peter Sassenfeld, Josef Märtl bleibt Vorsitzenden. Der langjährige Geschäftsführer Graziano Parisi scheidet zum 31. Dezember altersbedingt aus und geht in den Ruhestand. Er wird dem Unternehmen weiterhin beratend zur Verfügung stehen.


Urbanek übernimmt als Chief Operating Officer (COO) die Verantwortung für die Bereiche Produktion und Technik. Gleichzeitig bleibt er als Geschäftsführer von Mannesmann Plastics Machinery (mpm), der Muttergesellschaft von Krauss-Maffei, verantwortlich für Technik, Produktion und Gewerbliche Schutzrechte der gesamten Unternehmensgruppe. Sassenfeld wird zum 1. Oktober neuer kaufmännischer Geschäftsführer. Er kommt von Bayer und war dort Leiter des Bereiches Mergers & Acquisitions. Seine berufliche Karriere begann er im Mannesmann-Konzern, wo er verschiedene Positionen im Finanz- und Rechnungswesen innehatte.


Neu besetzt hat Krauss-Maffei auch die Bereichsleitung Technik und Entwicklung. Dr. Herbert Pickel kann diese Aufgabe gesundheitsbedingt nicht weiter wahrnehmen, und Walter Wohlrab schied altersbedingt aus dem Unternehmen aus. Nachfolger ist Dipl.-Ing. Klaus Wimberger. Er ist seit 1987 bei Krauss-Maffei tätig und war bisher Leiter der Konstruktion.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KraussMaffei Technologies GmbH

Krauss-Maffei-Str. 2
80997 München
Germany