Kein Bild vorhanden

Bereits zum achten Mal führte das Kunststoff-Institut Lüdenscheid in diesem Jahr eine Ringversuchsserie in Kunststoffprüfung und -analytik sowie Elastomer- und Folienprüfung durch. Insgesamt 114 Institute und Firmen aus elf Ländern nahmen 2009 mit rund 500 Anmeldungen für 50 Verfahren teil. Das Teilnehmerfeld reichte vom Automobil- und Rohstoffhersteller bis hin zum Ingenieurbüro.

Die Ringversuche dienen zur Ermittlung und Überprüfung der Genauigkeit von Messeinrichtungen und -methoden. Gemeinsam mit den teilnehmenden Laboratorien werden dabei Messergebnisse validiert. Die Versuche stellen ein wichtiges Instrument der externen Qualitätssicherung dar und gewährleisten die Vergleichbarkeit von Versuchsergebnissen aus Prüfeinrichtungen. Zugleich dokumentieren sie die Leistungsfähigkeit von Prüflaboren.

Im Rahmen der Versuche stellt das Kunststoff-Institut den Teilnehmern entsprechende Proben zur Verfügung. Nach Rücksendung der kompletten Ergebnisse werden den Unternehmen die Abschlussberichte mit den Auswertungen anonymisiert zur Verfügung gestellt. Nur die jeweils betroffenen Labore bekommen ihre Ergebnisse und können bei Bedarf reagieren.

Anmeldungen für die Ringversuchserie 2010 nimmt das Institut bis Mitte Februar entgegen. Der Versand der Probekörper ist für Ende März geplant.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Kunststoff-Institut Lüdenscheid für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH K.I.M.W.

Karolinenstraße 8
58507 Lüdenscheid
Germany